Newsticker

Corona-Test-Panne in Bayern: Infizierte sollen am Donnerstag informiert werden
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Übernahme erfolgreich: Osram gehört nun AMS

Übernahmeschlacht

06.12.2019

Übernahme erfolgreich: Osram gehört nun AMS

Die Zentrale der Firma Osram in München.
Bild: Rene Ruprecht, dpa (Symbol)

Eigentlich sollte das Ergebnis erst am Montag bekanntgegeben werden, nun steht es doch schon fest: Der österreichische Sensorikspezialist AMS übernimmt Leuchtenhersteller Osram.

Die Übernahmeschlacht um den Münchner Lichtkonzern Osram hat mit einem Erfolg für den österreichischen Sensorspezialisten AMS geendet. Wie beide Unternehmen am Freitagabend mitteilten, wurde die von AMS gesetzte Mindestannahmeschwelle von 55 Prozent der Aktien erreicht. Das endgültige Ergebnis des Angebots soll am kommenden Dienstag bekannt gegeben werden. Der Zusammenschluss steht allerdings noch unter kartellrechtlichen und außenwirtschaftlichen Vorbehalten.

Osram teilte mit, AMS zu Zukunftsgesprächen einzuladen. Der Lichtkonzern geht von einer Zusammenführung der beiden Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte 2020 aus. Zunächst sollen die AMS-Aktionäre bei einer außerordentlichen Hauptversammlung im Januar eine geplante Kapitalerhöhung beschließen. Osram und AMS hatten im Vorfeld in einer Zusammenschlussvereinbarung fusionsbedingte Kündigungen bis Ende 2022 ausgeschlossen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lesen Sie dazu auch: Die Osram-Standorte in der Region kämpfen um ihre Zukunft (Plus+)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren