1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. 54-jähriger Motorradfahrer wird bei Sturz schwerstverletzt

Sielenbach-Tödtenried

16.08.2019

54-jähriger Motorradfahrer wird bei Sturz schwerstverletzt

Ein Motorradfahrer ist am Donnerstagabend bei einem Unfall nahe Tödtenried (Sielenbach) schwerstverletzt worden.
Bild: Symbolfoto: Alexander Kaya

Ein 54-jähriger Motorradfahrer stürzte nahe dem Sielenbacher Ortsteil Tödtenried. Er erlitt schwerste Verletzungen. Ein Hubschrauber flog ihn in die Uniklinik.

Ein 54-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstagabend im Gemeindegebiet Sielenbach schwer gestürzt. Der Soldat war gegen 18.40 Uhr auf der Staatsstraße 2338 von Tödtenried in Richtung Sielenbach unterwegs.

Mann war laut Polizei zu schnell auf nasser Straße unterwegs

Unmittelbar nach der Abzweigung Unterhaslach stürzte er nach Polizeiangaben zu Beginn einer Rechtskurve infolge überhöhter Geschwindigkeit auf der nassen Straße. Der 54-Jährige schlitterte mit seinem Motorrad zunächst über die Gegenspur und prallte anschließend am linken Straßenrand gegen einen Pfosten der Leitplanke.

54-Jähriger erleidet schwerste Verletzungen

Dabei erlitt der Mann schwerste Verletzungen an der gesamten linken Körperseite. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Augsburg geflogen werden.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Staatsstraße zwei Stunden komplett gesperrt

An der Leitplanke und dem Motorrad entstand ein Gesamtschaden von circa 4000 Euro. Die Staatsstraße 2338 blieb während der Bergung und der Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden komplett gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Nur einen Tag zuvor stürzte weiterer Motorradfahrer in Tödtenried

Erst am Mittwochvormittag war ein 63-jähriger Motorradfahrer in Tödtenried mit seiner Harley Davidson gestürzt und hatte sich an einer Hand verletzt, nachdem eine Autofahrer ihn laut Polizei übersehen und angefahren hatte. (nsi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren