1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Britische Klänge einer bayerischen Indie-Rock-Band

Porträt

21.11.2013

Britische Klänge einer bayerischen Indie-Rock-Band

Die Musiker von Pardon Ms. Arden
Bild: Band

Die Musiker von Pardon Ms. Arden kommen größtenteils aus dem Wittelsbacher Land. Nun gehen sie mit ihrem neuen Album auf eine große Tour quer durch Deutschland.

Mit ihrer Musik hat die Band Pardon Ms. Arden es geschafft, ein Stück Großbritannien nach Bayern zu bringen. Mit seiner britischen Abstammung hat der 28-jährige Sänger Nick Sauter für unverwechselbare Klänge in ihren Liedern gesorgt. Nun stellt die Gruppe ihr neues Album „Distance“ vor und geht damit ab Samstag auf Tour quer durch Deutschland.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die mittlerweile vierköpfige Band startete 2006 mit drei Mitgliedern: Der 28-jährige Sänger Nick Sauter hatte gemeinsam mit dem 27-jährigen Bassist Tom Reicherzer und dem ein Jahr jüngeren Schlagzeuger Alex Föllmer die Band gegründet. Die drei Jungs stammen aus dem Landkreis: Nick aus Burgaldelzhausen (Gemeinde Adelzhausen), Tom aus Kissing und Alex aus Friedberg. Ein Jahr nach der Gründung haben die jungen Musiker bereits einen Plattenvertrag unterschrieben. Doch dann hatten sie eine andere Idee: Vor zwei Jahren haben sie beschlossen, alles selbst in die Hand zu nehmen.

Für die Band heißt das zum einen mehr Arbeit, aber dafür auch mehr Kontrolle über das, was mit ihnen und ihrer Musik geschieht. Sänger und Gitarrist Nick erklärt: „Wir wollten selbst bestimmen, was mit der Band passiert und heutzutage braucht man auch keinen Plattenvertrag mehr, da fast alles über das Internet läuft. Dabei geht es lediglich um Geld und Zeit.“ Und auch musikalisch hat sich danach bei der Band einiges getan. Ein neues Mitglied mit neuem Instrument: Der 26-jährige Franz Baumann aus Landshut trat der Band 2011 bei. Nun wurden die rockigen Songs mit Keyboardsounds untermalt. Die Single „Wake You“ aus dem neuen Albums ist auch bereits im Radio zu hören. Obwohl schon öfters Songs der Band im Radio waren, ist es für die Musiker immer aufregend: „Es läuft viel besser, als wir gedacht haben, und es ist ein tolles Gefühl, den Song im Radio zu hören“, erzählt Nick.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Band hat sich bereits einen Namen in der Indie-Rock-Szene gemacht und spielt deshalb auch nicht selten in dem wohl bekanntesten Indie-Club in München, dem Atomic Café. Dort wird auch die Tournee am Samstag starten.

Auch als Headliner und Supporter für Bands wie The Rifles, The Courteeners, Kilians oder The Posies hat Pardon Ms. Arden bereits einiges erreicht. Hinzu kommen Konzerte auf Festivals wie dem Frequency oder auch auf Europas größtem Festival, dem Sziget in Budapest. Mit ihrem vergangenen Album haben sie es sogar in die Top 50 der iTunes-Charts geschafft.

Auch wenn sich Pardon Ms. Arden etwas von anderen Gruppenbeeinflussen und inspirieren lässt – ihre Songs spiegeln textlich und musikalisch den Stil der Band wieder. Jeder Song auf dem neuen Album „Distance“ habe einen unverwechselbaren Sound, verspricht Sänger Nick.

Leider gab es für die Band bisher noch keine Möglichkeit, ein Konzert im Wittelsbacher Land zu geben. Auch wenn sich die Musiker das wünschen würden: „Wir würden uns freuen, wenn es auch mal in Aichach Locations gibt, bei denen wir spielen könnten“, erzählt Nick. Mittlerweile hat die Band zwar ihren Proberaum in München, dennoch hat sie ihre Wurzeln nicht vergessen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren