Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Corona-Pandemie: Auch Affinger Weihnachtsmarkt ist abgesagt

Affing

05.10.2020

Corona-Pandemie: Auch Affinger Weihnachtsmarkt ist abgesagt

Der Weihnachtsmarkt in Affing fällt Corona zum Opfer.
Bild: Josef Abt (Archivbild)

Plus Er gilt als einer schönsten Weihnachtsmärkte in der Region. Aber auch der Markt in Affing fällt wegen Corona aus. Die Regeln wären zu streng gewesen.

Dichtes Gedränge herrschte jedes Jahr auf dem Affinger Weihnachtsmarkt. Mit seiner besonderen Atmosphäre gilt er als einer der schönsten Bayerns. Der Vorstand des Vereins „Weihnachtsmarkt im Schlosshof Affing“, der den Markt jedes Jahr organisiert, hat sich nun schweren Herzens entschieden, dass es heuer aufgrund der Pandemie-Auflagen keinen Weihnachtsmarkt geben wird. Die Regeln wären zu streng gewesen. Zuvor war unter anderem schon der Friedberger Advent abgesagt worden.

Der Affinger Vereins-Vorsitzende Ewald Lindemeir sagte: „Der Schritt ist uns nicht leicht gefallen. Wir haben alles abgewägt und es wäre nicht gegangen.“ Laut Auflage hätten nur 200 Besucher gleichzeitig auf das Gelände des Weihnachtsmarktes gedurft. „Und 800 stehen davor“, so der Vorsitzende. Das würde die Besucher und die Standbetreiber verärgern.

Affing: Weihnachtsmarkt wegen Corona abgesagt

Der Megaaufwand, der hinter der Organisation des Marktes stecke, stehe in keinem Verhältnis zu den Besucherzahlen und der Charme des Marktes würde sehr darunter leiden, war der Vorsitzende überzeugt. „Wir haben einen sehr guten Ruf und der wäre dadurch nicht positiver geworden.“ Dazu kommt, dass der Verein als Veranstalter für alles haftbar ist. Lindemeir sagt: „Es ist hart für jeden und es tut allen weh.“

Der Markt war 2004 zum schönsten in Bayern gewählt worden.

Am Samstag informierte der Verein die Standbetreiber über die Entscheidung. Für die Vereine, die vor allem Essen und Trinken anbieten, sei die Absage noch rechtzeitig gekommen, sagte der Vorsitzende. Die Handwerker würden sich normalerweise das ganze Jahr über auf den Weihnachtsmarkt vorbereiten. „Die konnten jetzt nur nach dem Gefühl gehen.“ Die wenigen, die vor einiger Zeit bei dem Weihnachtsmarkt-Verein nachgefragt hatten, bekamen alle die Auskunft: „Wenn die Regelungslage so bleibt wie jetzt, findet er nicht statt.“

Gibt es 2021 wieder einen Markt in Affing?

Skeptisch ist Ewald Lindemeir, was das kommende Jahr betrifft: Wenn die Staatsregierung keine anderen Prämissen festlege, „also nur nach den Infektionszahlen geht, dann wird es auch 2021 keine großen Veranstaltungen geben.“ Die Absage trifft auch gemeinnützige Organisationen: Der Reinerlös des Affinger Weihnachtsmarkts wird alljährlich für karitative Zwecke gespendet. Das fällt nun aus.

Je später der  Abend umso mehr Besucher strömten zum AffingerWeihnachtsmarkt. Am Eröffnungstag am vergangenen Samstag genossen alle diegewohnt heimelige Atmosphäre.
23 Bilder
Die Weihnachtsmärkte in der Region
Bild: Vicky Jeanty

Den Affinger Weihnachtsmarkt gibt es bereits seit dem Jahr 1994. Im vergangenen Jahr fand er zum 25. Mal statt. Im Jahr 2004 ist der Affinger Markt zum schönsten Weihnachtsmarkt in Bayern gewählt worden, worauf die Veranstalter noch heute stolz sind.

Nicht abgesagt ist die Mitgliederversammlung des Vereins. Sie findet wie geplant am Samstag, 10. Oktober, statt. Der Vorsitzende geht davon aus, dass bei den anstehenden Neuwahlen der Großteil des Vorstands im Amt bleiben wird. Er selbst werde sich wieder als Vorsitzender zur Verfügung stellen, sagt Lindemeir. Er hofft, dass viele Mitglieder zur Versammlung kommen. „Wir sehen uns sonst erst im September 2021 wieder.“ Die Versammlung beginnt um 19 Uhr in der Turnhalle in Affing.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren