Newsticker

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch in diesem Jahr
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Corona in Aichacher Seniorenheim: Fast 60 Menschen positiv getestet

Aichach-Friedberg

19.11.2020

Corona in Aichacher Seniorenheim: Fast 60 Menschen positiv getestet

Im Heilig-Geist-Spital in Aichach sind insgesamt knapp 60 Bewohner und Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden.
Bild: Erich Echter

Plus Nach Corona-Fällen unter Bewohnern und Mitarbeitern des Aichacher Spitals fand dort ein zweiter Reihentest statt. Nun liegt das Ergebnis fast komplett vor.

16 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Aichacher Heilig-Geist-Spitals wurden in der vergangenen Woche positiv auf das Coronavirus getestet. Daher fand in dem Senioren- und Pflegeheim diese Woche ein zweiter Reihentest statt. Nun liegen die Ergebnisse fast komplett vor, wie das Landratsamt Aichach-Friedberg am Donnerstagnachmittag mitteilte. Sie sprechen eine deutliche Sprache.

Demzufolge wurden nach aktuellem Stand insgesamt 35 Bewohner und 22 Mitarbeiter positiv getestet. Zu ihrem Alter oder ihrem Geschlecht macht das Landratsamt keine Angaben.

Corona-Test bei 70 Bewohnern und 70 Mitarbeitern im Spital in Aichach

Wie die neue Leiterin des Aichacher Gesundheitsamtes, Dr. Kirsten Höper, am Dienstag mitgeteilt hatte, laufen die Ermittlungen, wie das Coronavirus in das Heim kam. Nach aktuellem Stand sei das durch Mitarbeiter geschehen, sagte Höper am Dienstag. Doch es sei auch nach wie vor möglich, dass Angehörige das Virus ins Heim getragen hätten. Um das zu klären, hat das Amt die Totenscheine aller verstorbenen Bewohner der jüngsten Zeit angefordert. Die Zahl der an oder mit Covid-19 verstorbenen Heimbewohner liegt laut Landratsamt nach wie vor bei zwei.

Zur Zeit des ersten Reihentests zeigte kein Bewohner coronatypische Symptome. Am Dienstag wurden im Heim ein weiteres Mal alle 73 Bewohner und alle 73 Mitarbeiter einem Abstrichtest unterzogen. Darüber hinaus kündigte Höper Antigen-Schnelltests für Mittwoch und Freitag an. Auch wenn sie "nicht so präzise" seien wie die Abstrichtests, die ebenfalls nicht als hundertprozentig zuverlässig gelten, erhoffe man sich so mehr Klarheit und wolle vor allem den Heimbewohnern "ein Übermaß an Maßnahmen ersparen".

Gesundheitsamt äußert Kritik an Heimleitung des Spitals in Aichach

Die Gesundheitsamtsleiterin hatte bei dem Pressegespräch am Dienstag Kritik an der Heimleitung geäußert: Diese habe die Meldepflicht verletzt und nicht bereits nach dem zweiten positiven Testergebnis eines Mitarbeiters das Gesundheitsamt, wie vorgeschrieben, informiert. Obwohl das Gesundheitsamt am Montag vergangener Woche verfügt habe, die acht Flügel des Senioren- und Pflegeheims zu jeweils voneinander getrennten Isolierstationen umzufunktionieren, sei auch das mehrere Tage nicht geschehen. Die Heimleitung war danach für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Im Haus an der Paar in Aichach gab es bislang zwei positiv getestete Bewohner. Mittlerweile sind laut Landratsamt drei positiv getestete Bewohner bekannt. Am Mittwoch fand in dem Seniorenheim ein - erster - Reihentest statt. Dessen Befunde stehen noch aus.

Weitere Schulklassen in Aichach-Friedberg wegen Corona geschlossen

Im Pflegezentrum Ederer in Mering bleibt es bislang bei einem positiv getesteten Mitarbeiter. Das Landratsamt teilte mit: "Aufgrund des strengen Schutz- und Hygienekonzeptes in der Einrichtung gibt es keine engen Kontaktpersonen [...] bei Bewohnern und Personal." Bei sämtlichen Bewohnern und bei den Mitarbeitern, die weniger engen Kontakt mit positiv Getesteten hatten, habe die Einrichtung einen Schnelltest durchgeführt. Alle Ergebnisse waren dem Landratsamt zufolge negativ. Es werde weiter beobachtet, ob jemand Symptome entwickle. Die Heimleitung habe in Eigenregie vorsorglich Maßnahmen zur Vermeidung einer möglichen Weiterverbreitung ergriffen. Bei den Personen, die möglicherweise mit dem positiv getesteten Mitarbeiter zu tun hatten, führt das Heim in den nächsten Tagen einen zweiten Schnelltest durch.

Neue Meldungen gibt es zu mehreren Schulen im Landkreissüden: In der Realschule Friedberg wurde ein Schüler positiv getestet, eine Klasse ist geschlossen. An der Mittelschule Kissing wurde ein Schüler positiv getestet, eine Klasse ist geschlossen. An der Grundschule Mering Luitpold wurde ein Schüler positiv getestet, eine Klasse ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren