Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Das Gasthaus Peterhof in Kühbach hat einen neuen Wirt - das hat er vor

Kühbach

21.07.2020

Das Gasthaus Peterhof in Kühbach hat einen neuen Wirt - das hat er vor

Das Traditionsgasthaus Peterhof in Kühbach hat einen neuen Pächter.
Bild: Helene Monzer

Plus Stefan Reitberger betreibt bereits die Inghauser Alm und übernimmt jetzt das Gasthaus Peterhof als Pächter. Das sind die Pläne fürs Traditionslokal.

Das Traditionsgasthaus Peterhof in Kühbach hat wieder einen Pächter. Als Wirt fungiert künftig Stefan Reitberger, der bereits die Inghauser Alm im Hollenbacher Ortsteil Igenhausen betreibt. Der 43-jährige gelernte Koch will sich hauptsächlich um die Küche kümmern, während seine Lebensgefährtin Anna Birkl den Service-bereich managen wird. Sie haben einiges vor.

Zur Verstärkung wollen Anna Birkl und Stefan Reitberger vier Festangestellte und vier bis fünf Teilzeitkräfte mit ins Boot nehmen. „Das wäre fürs Erste geplant“, sagt Reitberger. Das Personal könne man dann bei Bedarf noch aufstocken. „Einige der Bedienungen waren schon beim Vorgänger tätig“, sagte er.

Der gelernte Koch hat an mehreren Stationen gearbeitet

Seine Ausbildung zum Koch hat Reitberger im Augsburger Hof nahe dem Fischertor in Augsburg absolviert. Weitere Erfahrungen in der Gastronomie sammelte Stefan Reitberger im Platzl in München – nicht zu verwechseln mit dem Lokal Das Platzl von Starkoch Alfons Schubeck – und im Landgasthof Asum in Laimering (Gemeinde Dasing). Zehn Jahre lang war er Küchenchef im Armbrustzelt auf dem Münchner Oktoberfest. Genau 13 Jahre lang, bis 2018, leitete er die ADAC-Gaststätte beim Verkehrsübungsplatz nahe der Autobahn.

Die neuen Pächter des Gasthofs Peterhof: (von links) Stefan Reitberger und Anna Birkl mit Verpächter Umberto Freiherr von Beck-Peccoz.
Bild: Erich Echter

Die Inghauser Alm in Igenhausen, wo Reitberger aufgewachsen ist, übernahm er 2016. Die Sportgaststätte wollen Stefan Reitberger und Anna Birkl auch nicht aufgeben. „Wir wollen beide Gasthäuser parallel betreiben. Das hat bis jetzt auch mit der ADAC-Gaststätte geklappt“, sagt Reitberger. Anna Birkl arbeitete bereits in der Inghauser Alm als Bedienung, als Reitberger Wirt wurde. Nur noch einen Tag will die gelernte Zahnarzthelferin nun in ihrem eigentlichen Beruf arbeiten. Den Rest der Woche unterstützt sie ihren Partner in der Gastronomie.

Der Peterhof in Kühbach öffnet schon früh am Tag

Der Peterhof soll den Charakter einer Dorfwirtschaft mit gutbürgerlicher Küche haben. „Wir wollen gutes Essen zu vernünftigen Preisen anbieten“, hebt Reitberger hervor. Die Öffnungstage sind Dienstag bis Sonntag. Geöffnet wird bereit um 7 Uhr, um die Gäste des Hotels auf dem Gelände und so manchen Frühaufsteher mit einem deftigen Frühstück zu verwöhnen. Auch für abendliche Gäste ist geöffnet.

Auf der Speisekarte soll neben verschiedenen Gerichten ein günstiges Tagesmenü angeboten werden. Mit Wildspezialitäten will Reitberger seine Speisekarte ergänzen. „Das Wild sowie sonstige Wurst- und Fleischsorten beziehe ich aus der Region“, betont Reitberger. Räume hat der Peterhof auch für größere Feste und Veranstaltungen.

Der Verpächter, Brauereichef Umberto Freiherr von Beck-Peccoz, freut sich, dass das Gasthaus in dem denkmalgeschützten Gebäude wieder in guten Händen ist. „Der Peterhof ist Leuchtturm und Anlaufpunkt unserer Familie. Er ist in unmittelbarer Nachbarschaft unseres Zuhauses“, sagte er. Die Gäste des Hotels mit seinen 14 Zimmern mit Frühstück zu versorgen, gehört zum Pachtvertrag.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren