1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Die Aufnahme erfolgt mit einer Fußwallfahrt

Kirche II

30.08.2019

Die Aufnahme erfolgt mit einer Fußwallfahrt

So werden in Pöttmes die neuen Pfarreien begrüßt

Die Pfarreiengemeinschaft Pöttmes wird größer. Wie berichtet, wächst sie nach dem Weggang von Pfarrer Klemens Kiser um die beiden Pfarreien Wiesenbach und Echsheim mit Filiale Reicherstein. Zum Auftakt der vergrößerten Pfarreiengemeinschaft findet am Sonntag, 1. September, eine Wallfahrt nach Maria im Elend statt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Fußwallfahrt beginnt um 8 Uhr an der Pfarrkirche Mariä Heimsuchung in Echsheim. Gegen 8.30 Uhr können sich die Menschen an der Pfarrkirche St. Markus in Wiesenbach anschließen. Den Gottesdienst in Maria Elend um 10 Uhr zelebriert Pfarrer Thomas Rein aus Pöttmes.

Bei der Fußwallfahrt ab Echsheim oder Wiesenbach und beim gemeinsamen Gottesdienst in Maria Elend (Baar) sind alle Gläubigen aus den Pfarreiengemeinschaft Pöttmes willkommen. Neben den beiden neuen Pfarreien Echsheim und Wiesenbach gehören zum Pfarrverband außerdem auch die Pfarreien Pöttmes, Ebenried, Grimolzhausen, Gundelsdorf, Handzell, Osterzhausen, Schorn und Schnellmannskreuth. Damit deckt sich nun die neue Pfarreiengemeinschaft mit dem Gebiet der Marktgemeinde Pöttmes.

Zusätzlich gehören zur Pfarreiengemeinschaft Pöttmes die Ortschaft Ingstetten (Inchenhofen), die kirchlich zur Pfarrei Gundelsdorf gehört, und der Baarer Ortsteil Heimpersdorf als Filiale der Pfarrei Osterzhausen. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren