Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Erster Weltkrieg: Ein Überlebender erzählt vom Grauen der Front

Erster Weltkrieg
28.06.2014

Ein Überlebender erzählt vom Grauen der Front

Michael Schwarz im Kreis seiner Familie. Die Aufnahme stammt vermutlich von einem Heimaturlaub während des Ersten Weltkriegs. Der älteste Sohn Michael (Mitte hinten) ist der Vater von Christine Schwarz, die die Tagebücher ihres Großvaters aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt hat. Das kleine Mädchen wurde im September 1914 geboren. Nach dem Krieg kam 1920 ein fünftes Kind zur Welt.
2 Bilder
Michael Schwarz im Kreis seiner Familie. Die Aufnahme stammt vermutlich von einem Heimaturlaub während des Ersten Weltkriegs. Der älteste Sohn Michael (Mitte hinten) ist der Vater von Christine Schwarz, die die Tagebücher ihres Großvaters aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt hat. Das kleine Mädchen wurde im September 1914 geboren. Nach dem Krieg kam 1920 ein fünftes Kind zur Welt.
Foto: Repro Christine Schwarz

Christine Schwarz’ Großvater hat im Feld Tagebuch geschrieben. Darin wird das Leiden des einfachen Soldaten in der Katastrophe des vergangenen Jahrhunderts lebendig

Es ist 100 Jahre her. Doch für Christine Schwarz ist das Leben eines einfachen Soldaten im Ersten Weltkrieg greifbar nah. In sechs Tagebüchern hat der Großvater der 70-Jährigen aus Unterwittelsbach (Aichach) mit einfachen Worten akribisch seine Kriegserlebnisse festgehalten. Die Enkelin lassen seine Schilderungen nicht los: „Darin wird der Krieg lebendig.“ Michael Schwarz’ Schicksal steht exemplarisch für die vielen Soldaten, die auch aus dem Bezirk Aichach am Krieg teilnehmen mussten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.