1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Es geht hoch hinaus beim Aichacher Volksfest

Veranstaltung

07.07.2018

Es geht hoch hinaus beim Aichacher Volksfest

Copy%20of%20_JOR3868.tif
2 Bilder
Dieses Fahrgeschäft namens Bayernstar ist die neue Attraktion beim Aichacher Volksfest.

Am Freitag ist Anstich. In diesem Jahr können die Besucher mit einem riesigen Kettenkarussell in die Luft gehen. Söder und Hold haben sich angekündigt.

Die Aufregung wächst. Das Festzelt steht. Am Freitag, 13. Juli, beginnt in Aichach das Volksfest. „Wir freuen uns darauf“, verkündete Aichachs Bürgermeister Klaus Habermann am Freitag bei der Bekanntgabe des Fest-Programms. Dazu hat er auch allen Grund. Denn die Beteiligten haben wieder ein täglich wechselndes Programm im Bierzelt Binswanger & Kempter zusammengestellt. Vom Kinder- bis zum Seniorennachmittag ist alles dabei. Der Bierpreis bleibt stabil bei 7,50 Euro pro Maß. Neuen Fahrspaß verspricht ein Kettenkarussell, das die Fahrgäste in luftige Höhen befördert.

Das Riesenkettenkarussell mit dem Namen Bayernstar fand Baron Umberto Freiherr von Beck-Peccoz grandios: „Das kann ich nur wärmstens empfehlen“, sagte er. Der Brauereichef freute sich, dass das Volksfest wieder an Beliebtheit gewinnt. Seit 2013 werde versucht, das etwa 130 Jahre alte Traditionsfest mit neuer Lebendigkeit zu erfüllen. Mit Erfolg. Inzwischen würden ordnerweise Anfragen von Schaustellern vorliegen. Beck-Peccoz ist überzeugt, dass viele junge Leute Gefallen daran finden, in Dirndl und Lederhosen bei Volksfesten zu feiern. Mit der Nacht der Tracht am Dienstag, 17. Juli, reagieren die Veranstalter auf diese Entwicklung. „Unser Ziel ist es, noch mehr Jugendliche auf das Fest zu bringen“, sagte Beck-Peccoz. Das dauere aber seine Zeit. Bürgermeister Klaus Habermann lobte indes die gute Mischung des Angebots für alle Altersgruppen.

Neue Autoskooteranlage

Beide nahmen verwundert zur Kenntnis, dass zur gleichen Zeit in Schrobenhausen ein Volksfest gefeiert wird. Zumindest die Fußballweltmeisterschaft dürfte den Veranstaltern nach dem Ausscheiden der deutschen Nationalelf nun keinen Strich durch die Rechnung machen. Stattdessen haben die bayerischen Landespolitiker im Wahljahr das Fest-Programm mit beeinflusst. So hat sich für Samstag der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zum politischen Abend angekündigt und am Montag spricht Alexander Hold (Freie Wähler) zum Thema „Bayern zukunftsfähig gestalten“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Freuen können sich große und kleine Fans von Autoskootern in diesem Jahr. Josef Diebold, der für den Vergnügungspark zuständig ist, berichtete von einer neuen Autoskooteranlage, die aber erst knapp vor dem Festbeginn aufgebaut werde. Der Vergnügungspark öffnet täglich um 14.30 Uhr, sonntags um 11.30 Uhr. Für Kinder gibt es unter anderem ein Trampolin oder eine Kinderschleife, größere Volksfestbesucher können den Musikexpress fahren oder sich an Schießbuden und dergleichen versuchen.

Mehrere Bands wollen an den Abenden für Stimmung im Bierzelt sorgen. Festwirtin Angelika Kempter erklärte, dass es täglich eine Mittagskarte geben werde. Sonntags wird eine so genannte Sonntags-Haxn angeboten. „Wir haben die gleichen Preise wie letztes Jahr“, sagte sie. Für Besucher ab 70 gibt es am Seniorennachmittag Vergünstigungen. Nachdem der Termin bei den Gästen beliebt ist, könnte es in dem 1800 Plätze fassenden Festzelt am Dienstag voll werden. Die Kühbacher Brauerei will mit speziellen Aktion auch über Social-Media wie Facebook und Co. für einen Besuch auf dem Volksfest werben.

Der Leiter des Aichacher Ordnungsamtes, Manfred Listl, sprach gestern noch einmal das Sicherheitskonzept des Volksfestes an, das vor zwei Jahren mit Polizei und Rettungskräften ausgearbeitet wurde. So wird es auch in diesem Jahr wieder einen zweiten Rettungsweg über die Schrobenhausener Straße geben. Blockaden rund um den Festplatz sind laut Listl nicht nötig, da das Festgelände ohnehin von Eichen umgeben ist. Security wird vor Ort sein, generelle Zugangskontrollen sind nicht vorgesehen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_DSC9509.tif
Ausstellung

JVA Aichach: Knast und Kunst harmonieren

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden