Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Familienstreit: 42-Jährige lässt Lebensgefährten auf A9 zurück

Reichertshofen

08.07.2020

Familienstreit: 42-Jährige lässt Lebensgefährten auf A9 zurück

Nach einem Streit steigt ein 69-Jähriger auf dem Standstreifen der A9 aus, um seinen Sohn auf dem Rücksitz zu beruhigen. Seine Lebensgefährtin fährt davon.
Bild: Wolfgang Widemann (Symbolbild)

Nach einem Streit steigt ein 69-Jähriger auf dem Standstreifen aus, um den vierjährigen Sohn auf dem Rücksitz zu beruhigen. Seine Lebensgefährtin fährt davon.

Am Dienstag kam es auf der A9 bei Reichertshofen (Kreis Pfaffenhofen) zu einer Auseinandersetzung zwischen einer 42-jährigen Autofahrerin und ihrem 69-jährigen Lebensgefährten. Die beiden waren auf dem Rückweg von München, als sie während der Fahrt in lautstarken Streit ausbrachen.

Im weiteren Verlauf schlug die Fahrerin ihrem Partner offenbar mehrmals mit der Hand ins Gesicht. Anschließend hielt sie auf dem Standstreifen an, da der Partner den gemeinsamen vierjährigen Sohn, der auf der Rückbank saß, beruhigen wollte.

Reichertshofen: 69-Jähriger wird von Verkehrspolizei abgeholt

Als der Mann ausgestiegen war, verriegelte die Frau jedoch das Fahrzeug und fuhr davon. Ihren Partner ließ sie am Standstreifen stehen.

Eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt sammelte den Mann ein. Nach Aufnahme des Sachverhaltes konnte er seine Heimreise mit dem Zug fortsetzen. Die Frau muss sich laut Polizei nun wegen Körperverletzung verantworten. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren