Newsticker
Achtmal ansteckender: Ministerpräsident Söder warnt vor Delta-Variante
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Inchenhofen: Gasunfall: Verfahren nach Brunnensprengung wird eingestellt

Inchenhofen
10.04.2019

Gasunfall: Verfahren nach Brunnensprengung wird eingestellt

Nach der Brunnensprengung im Untergeschoss dieses Wasserhauses in Inchenhofen hatte sich im Sommer 2018 Kohlenmonoxid gebildet
Foto: Erich Echter (Archiv)

Der Gasunfall nach einer Brunnensprengung in Inchenhofen mit neun Verletzten hat keine strafrechtlichen Folgen. Das sind die Gründe dafür.

Der Gasunfall im Zuge einer Brunnensprengung im vergangenen August in Inchenhofen hat keine strafrechtlichen Konsequenzen. Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat das Verfahren gegen zwei Beschuldigte eingestellt. Das teilte Oberstaatsanwalt Matthias Nickolai jetzt auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.