Newsticker
Russland greift Charkiw und Donezk an – Lyman offenbar eingenommen
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Pöttmes: Nach dem Tod eines Hausarztes: Pöttmes verliert einen Arztsitz

Pöttmes
03.11.2021

Nach dem Tod eines Hausarztes: Pöttmes verliert einen Arztsitz

Das Ärztehaus an der Bürgermeister-Rohrmüller-Straße in Pöttmes ist seit dem Jahreswechsel 2018/2019 in Betrieb. Für einen dort ansässigen Arzt, der zu Jahresbeginn überraschend starb, konnte kein Nachfolger gefunden werden.
Foto: Vicky Jeanty

Plus Nachdem ein in Pöttmes niedergelassener Hausarzt überraschend starb, verliert die Gemeinde voraussichtlich einen Arztsitz. Was die Gemeinde nun unternehmen will.

Fast sechs Millionen Euro hat die Marktgemeinde Pöttmes in ihr kommunales Ärztehaus investiert. Zum Jahreswechsel 2018/2019 ging es in Betrieb. Drei ortsansässige Allgemeinarztpraxen sowie ein Rheumatologe mieteten sich ein. Das Ziel der Gemeinde: Medizinern ein zeitgemäßes Arbeitsumfeld bieten und sie so möglichst langfristig in der Gemeinde halten. Dennoch wird sie nun nach dem überraschenden Tod eines Hausarztes voraussichtlich einen Arztsitz verlieren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.