Newsticker
RKI meldet 1545 Neuinfektionen und 38 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Prozess in Aichach: Streit unter Asylbewerbern: Wer sagt die Wahrheit?

Prozess in Aichach
27.03.2019

Streit unter Asylbewerbern: Wer sagt die Wahrheit?

Zwei Asylbewerber stehen wegen Verdachts auf Falschaussage vor Gericht. Warum selbst Richter Walter hell Probleme hat, den Überblick zu behalten.
Foto: Wolfgang Widemann (Symbolfoto)

Plus Zwei Asylbewerber stehen wegen Verdachts auf Falschaussage vor Gericht. Warum selbst Richter Walter Hell Probleme hat, den Überblick zu behalten.

Es war keine leicht überschaubare Situation, die die Polizei vorfand: Sie war im August 2018 wegen einer Auseinandersetzung in ein Asylbewerberheim im Landkreisnorden gerufen worden. Die Verständigung war schwierig. Ein 35-jähriger Bewohner beschuldigte einen 22-Jährigen, dieser habe ihn mit einer Gürtelschnalle geschlagen. Ein weiterer Bewohner, 36 Jahre alt, bestätigte das gegenüber der Polizei. Beide standen nun in Aichach vor Gericht – wegen des Verdachts der falschen Verdächtigung. Die Staatsanwaltschaft ging davon aus, es habe sich nur um eine verbale Auseinandersetzung gehandelt, so Staatsanwalt Nicolas Pfeil. Beide Angeklagte hatten gegen einen entsprechenden Strafbefehl Einspruch eingelegt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.