Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Zins weiter sehr niedrig – aber Dividende ist hoch

Bilanz

20.05.2015

Zins weiter sehr niedrig – aber Dividende ist hoch

Georg Gschossmann

Raiffeisenbank Rehling steht gut da. Einlagen werden bayernweit am höchsten verzinst. Doch jetzt schmilzt Gewinnspanne

Niedrige Zinsen – und (noch) gute Geschäfte. Die Raiffeisenbank Rehling steht gut da, diese Botschaft verkündeten Vorstand und Aufsichtsrat den rund 240 Genossenschaftsmitgliedern bei der Generalversammlung. Trotz des schwierigen Finanzmarkts bleibe die Dividende auf die Geschäftsanteile mit 6,5 Prozent gleich hoch wie im Vorjahr. Jedes Mitglied kann maximal 700 Euro so anlegen. Mit 6,5 Prozent liege die Raiba Rehling an der Spitze in Bayern, hieß es in der Versammlung.

Nach der nahezu einhelligen Entscheidung – es gab nur eine Gegenstimme – über die Zusammenlegung des landwirtschaftlichen Warengeschäfts mit der Raiffeisenbank Aindling (wir berichteten) und dem Bau eines gemeinsamen Lagerhauses in Motzenhofen (Gemeinde Hollenbach) ging es um die Geldgeschäfte der Genossenschaft.

Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Jakob bezeichnete die Vermögenslage der Rehlinger Bank als „gut“. Die Bilanzsumme stieg um 2,6 Prozent auf rund 210 Millionen Euro. Aber auch er rechnet in Zukunft mit eher rückläufigen Zahlen. Laut Vorstand Georg Gschossman habe man mit der Niedrigzinspolitik zu kämpfen. Erfreulich laufe der Aktienmarkt und die Nachfrage bei Immobilien sei ungebrochen. Ein Problem sah der Redner an der hohen Staatsverschuldung vieler Länder. Die gute Nachricht sei, so Gschossmann, dass die Organisation der Volks- und Raiffeisenbanken das deutsche Bankensystem nach wie vor stabilisiere. Das Rating der Rehlinger Bank werde sogar in A++ eingestuft.

Von den niedrigen Zinsen profitierten Investoren, die oft Kredite auf zehn oder 15 Jahre mit einer eins vor dem Komma aufnehmen könnten. Die Zinsspanne, also der Verdienst der Bank, werde aber zwangsweise kleiner. Zudem verlange die Bankenaufsicht immer mehr Eigenkapital für Kreditrisiken. Die Raiba Rehling erhöhte dieses Eigenkapital auf 20,8 Millionen Euro. Das sei eine Quote von 9,9 Prozent, die deutlich über dem bayerischen Durchschnitt liege.

52 ausgeschiedenen Genossenschaftsmitgliedern stehen 105 Neumitglieder gegenüber, was in der Summe 3583 Genossenschaftsmitglieder zum Jahresende bedeutet. Diese halten zusammen ein Geschäftsvolumen von 1,8 Millionen Euro. Auf 755000 Euro stiegen die verschiedenen Steuerabgaben. Bei der Gewinn- und Verlustrechnung zeigte sich eindeutig der Rückgang der Zinseinnahmen, die weiter kontinuierlich zurückgehen werde, so der Vorstand. Für Verwaltung und Personal (Sachkosten) sind 3,3 Millionen Euro, „aber bei der Kostenquote gehören wir immer noch zu den besten Banken Bayerns“, so Vorstand Georg Gschossmann.

Erfolg- und ertragreich war 2014 das Warengeschäft in Rehling-Oberach und Hollenbach. Trotz sinkender Preise und immer härter werdender Wettbewerbssituation wurde der Umsatz mit 11,6 Millionen Euro fast konstant gehalten. Den größten Anteil am Umsatz hat das Geschäft mit Getreide (4,6 Millionen Euro), gefolgt von Dünger und Sojaschrot. Beim Getreide bedeutet dies einen Umschlag von 24500 Tonnen, das entspricht 980 Lastwagenladungen.

Nachdem die aktuelle Gruppenreise der Genossenschaftsbank nach Südfrankreich geht, steht das Ziel der nächsten Reise fest. Es soll 2016 etwas „Exotisches“ sein, nämlich Vietnam. Termin ist voraussichtlich im Februar. Mehr dazu soll in Kürze bei einem Informationsabend bekannt gegeben werden.

Ohne Gegenstimme blieben die Feststellung des Jahresabschlusses, Beschlussfassung über die Verwendung des Jahresüberschusses sowie die Entlastungen für Vorstand und Aufsichtsrat.

Aus dem Aufsichtsrat schied turnusgemäß Klaus Jakob aus, einstimmig wurde dieser wiedergewählt.

Aus dem Gewinnspartopf gingen an die örtlichen Vereine in Rehling und Hollenbach im vergangenen Jahr insgesamt fast 13000 Euro. "Ehrungen Seite 9

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren