Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Aichachs erfolgreiche Gürtelträger

Kampfsport

04.01.2019

Aichachs erfolgreiche Gürtelträger

Die erfolgreichen Prüflinge aus Aichach und Neugablonz zusammen mit den Prüfern.
Bild: Theiss

Sechs Ju-Jutsuka des TSV bestehen ihre Prüfung. Dabei wird den Anwärtern einiges abverlangt

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit haben sich sechs Kämpfer vom TSV Aichach und fünf des TV Neugablonz erfolgreich einer Ju-Jutsu Prüfung in Aichach gestellt. Die Ju-Jutsukas zeigten ökonomische Bewegungen in einer Angriffssituation, Falltechniken zum Vermeiden von Verletzungen bei Stürzen oder bei Verlust des Gleichgewichts unter Fremdeinwirkung und auch über ein Hindernis.

Ju-Jutsu-Techniken in Kombination mussten die Prüflinge gegen einen Angriff nach freier Wahl demonstrieren. Eine Kombination besteht in der Regel aus einer Abwehrtechnik in Verbindung mit mindestens zwei Folgetechniken. Aus den gezeigten Kombinationen muss ersichtlich sein, dass der Kämpfer die nach dem Prüfungsprogramm geforderte Technik beherrscht und mit anderen wirkungsvoll verbindet. Diverse Hebeltechniken mit anschließender Kontrolle des Gegners folgten als weitere Prüfungsdisziplin. Das Verhindern von Hebel-, Wurf- oder Schlagangriffen und eine entsprechende Reaktion mussten im Rahmen von Gegen- und Weiterführungstechniken von den Prüflingen mit Partner demonstriert werden. Ausgehend von einem angesagten Angriff mit oder ohne Kontakt sowie gegen Waffenangriffe zeigten die Prüflingen Verteidigungshandlungen nach freier Wahl.

Abschießend zeigten die Prüflinge in einer freien Auseinandersetzung mit Leichtkontakt die Anwendung von Abwehr-, Angriffs- und Wurftechniken im Stand sowie von Hebel-, Befreiung- und Sicherungstechniken in Bodenlage. Ausgezeichnet wurden Alois Reichler (4. Kyu – oranger Gürtel) Marcus Hellekamp, Sabine Brindl, Manfred Rail, Martin Fast und Jennifer Brindl (alle 3. Kyu – grüner Gürtel), Torsten Scharper, Alex Soyter und Tobias Jodl (alle 2. Kyu – blauer Gürtel) sowie Maximilian Birzer (1. Kyu – brauner Gürtel). (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren