Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an

Fußball-Bezirksliga III

28.04.2018

Rain kommt mit Serie

Bayernliga-Reserve zu Gast beim VfL Ecknach

Eine schwere Aufgabe erwartet den VfL Ecknach am Sonntag im Heimspiel gegen die Bayernligareserve des TSV Rain. Die Mannschaft von Trainer Alex Käs hat derzeit einen Lauf. In den letzten 16 Partien ging sie 13 Mal als Sieger vom Platz, nur einmal wurde verloren und das gegen den VfR Neuburg. Der ist auf dem besten Weg, als Meister in die Landesliga aufzusteigen. Ein Ziel, mit dem sich Käs trotz der Serie und nur zwei Punkten Rückstand auf den Zweiten Gersthofen noch nicht so recht anfreunden kann. „Das war nie unser Anspruch und den möchte ich auch jetzt nicht formulieren.

Der VfL Ecknach hat es am letzten Wochenende verpasst sich tabellarisch zu verbessern. Da Wörnitzstein und Offingen aber ebenfalls nicht siegen konnten, ist dem Aufsteiger zumindest der Klassenerhalt nun auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen. „An einem guten Tag können wir allen in dieser Liga Probleme bereiten, das hat die Saison schon gezeigt“, sagt VfL-Spielertrainer Florian Fischer. Fehlen werden den Hausherren weiterhin Torjäger Serhat Örnek und Innenverteidiger Oliver Mühlberger. Der Einsatz von Michael Eibel, der sich in Glött eine schwere Prellung zugezogen hat, ist fraglich. Alex Käs kann dagegen aus dem Vollen schöpfen und lässt sich am Ende doch noch etwas aus der Reserve locken. „Wenn Gersthofen oder Neuburg schwächeln sollten, würden wir das natürlich schon gerne annehmen.“ (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren