Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Ringen-Landesliga: Abstand nach oben wächst

Ringen-Landesliga
29.10.2018

Abstand nach oben wächst

Aichachs Ringer verloren am Wochenende in Untergriesbach, obwohl Maximilian Noder seinen Wettkampf in der 86-Kilogramm-Klasse gewann.

TSV Aichach ist in Untergriesbach erneut deutlich unterlegen und verliert dritten Wettkampf in Folge. Zwei Kämpfer aus dem Wittelsbacher Land glänzen dennoch

Stark wie erwartet präsentierte sich der SV Untergriesbach II vor heimischem Publikum gegen die angereisten Ringer des TSV Aichach. Aichach glänzte besonders in der 86-Kilogramm-Klasse in Person von Maximilian Noder und Sebastian Ziegler, vergab aber jegliche Chance auf einen Sieg in den unteren Gewichtsklassen. Aufgrund von Ausfällen war der TSV im Landkreis Passau stark dezimiert angetreten. Wegen des Status als Vorkampf trafen die meisten Zuschauer in Untergriesbach erst gegen Ende der zweiten Halbzeit ein. Die Stimmung heizte sich deshalb nicht wie erwartet zu einem Hexenkessel auf, sondern blieb auf einem angenehm sportlichen Niveau. Am Ende stand es 31:9 für die Gastgeber, die sich damit in der Tabelle um einen Rang nach vorne, auf Platz fünf verbessern konnten. Für Aichach ist es bereits die dritte Niederlage in Folge. Der TSV verbleibt nach der Pleite an der tschechischen Grenze weiterhin auf Platz drei. Aichachs Ringer sind jedoch zuversichtlich, die Position nächste Woche gegen die SpVgg Freising II festigen zu können.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.