Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. 19-Jähriger bedroht die Polizei mit einem Messer

Meitingen

21.01.2019

19-Jähriger bedroht die Polizei mit einem Messer

Mit einem Messer hat ein 19-Jähriger am Freitagnachmittag in Meitingen Polizeibeamte bedroht.
Bild: Fotolia (Symbolfoto)

Ein junger Mann leistet bei seiner Festnahme in Meitingen heftig Widerstand und in Langweid fehlt einem Einbrecher der richtige Plan. Der aktuelle Polizeireport.

Mit einem Messer hat ein 19-Jähriger am Freitagnachmittag in Meitingen Polizeibeamte bedroht. Sollten sie die Wohnung betreten, würde er sie mit dem Messer abstechen beziehungsweise sich damit selbst die Kehle aufschneiden. Nach längeren Verhandlungen konnte die Polizei den Mann dazu überreden, das Messer abzulegen. Bei seiner Festnahme und als er ins Bezirkskrankenhaus gebracht wurde, leistete der junge Mann immer wieder Widerstand.

Nach seinen Angaben befand er sich wegen seiner derzeitigen Lebensumstände in einer Ausnahmesituation. Außerdem stand er unter Alkoholeinfluss. Das erklärt, warum er auf der Straße Mülltonnen umgetreten hatte. Das fiel einem anderen Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf. Er hatte die Polizei verständigt und gemeldet, dass ein junger Mann vor der Türe steht und damit droht, ihn umbringen zu wollen. Als die erste Streife der Polizei eintraf, hatte sich der 19-Jährige in seine Wohnung zurückgezogen. Er verhielt sich laut Polizei durchgehend aggressiv. 

Einbrecher ist alles andere als clever

Es blieb beim Versuch: Freitagnacht gegen 23.35 Uhr wurde in einem Drogeriemarkt in Langweid ein Einbruchalarm ausgelöst. Die eingesetzte Streife fand ein eingeschlagenes Fenster vor, auf dem mit einem großen Aufkleber auf das alarmgesicherte Objekt hingewiesen wurde. Das Fenster war allerdings vergittert, was auf einen nicht besonders ausgereiften Tatplan des Täters schließen lässt. An einem benachbarten Supermarkt wurden ebenfalls mehrere Stellen an einer Nebeneingangstüre entdeckt, an denen jemand mit Werkzeug einbrechen wollte. Laut Polizei könnte es einen Zusammenhang geben. Offenbar wurde ein nicht geeignetes Werkzeug verwendet. Die Polizei merkte dazu an: Wenigstens sei der Täter schlau genug gewesen, sich vor Eintreffen der Streife zu entfernen.

B2: Lastwagenfahrer sitzt mit Alkohol am Steuer

Ein Lastwagenfahrer fiel anderen Verkehrsteilnehmern am Freitag auf der B2 in Richtung Norden wegen seiner unsicheren Fahrweise auf – das Fahrzeug berührte mehrfach Leitplanken. Eine verständigte Streife der Polizei kontrollierte den Fahrer dann in Langweid. Wie sich herausstellte, hatte er Alkohol getrunken. (mcz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren