1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. An der Grundschule ein Hakenkreuz geformt

Kreis Augsburg

30.12.2013

An der Grundschule ein Hakenkreuz geformt

An der Weldener Grund- und Hauptschule haben Unbekannte etwa 20 Holzpfeiler aus dem Boden gerissen und daraus ein Hakenkreuz geformt.
Bild: Anika Taiber

Unbekannte haben Holzplatten ausgerissen und daraus das Hakenkreuz gebildet. Ob es einen rechtsradikalen Hintergrund gibt, ist unklar.

An der Weldener Grund- und Hauptschule haben Unbekannte etwa 20 Holzpfeiler aus dem Boden gerissen und daraus ein Hakenkreuz geformt. Dazu legten die Täter die zwei Meter hohen und bemalten Pfeiler auf den Boden am nördlichen Rand des Gebäudes in der Ganghoferstraße. Laut Auskunft der Polizei ereignete sich der Vorfall im Zeitraum zwischen Samstagmorgen und Sonntagnachmittag um etwa 14 Uhr.

Ob die Tat tatsächlich einen rechtsextremen Hintergrund hatte, ist bislang unbekannt. Laut Bernard Heimann, dem Leiter der Polizeiinspektion Zusmarshausen, war es das erste Mal in diesem Jahr, dass ein rechtsradikales Symbol aus Holz gefertigt worden sei. Schmierereien gebe es hingegen immer mal wieder – dies sei aber im gesamten Landkreis zu beobachten. Der Sachschaden an den Brettern liegt bei rund 150 Euro. Sachdienliche Hinweise dazu erbittet die Polizei Zusmarshausen unter der Telefonnummer 08291-18900. (eisl)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Zorro.jpg
Landkreis Augsburg

Im Ernst: Hier sehen Sie zweimal den Zorro

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket