Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Claus Braun will Bürgermeister werden

08.11.2019

Claus Braun will Bürgermeister werden

Claus Braun
2 Bilder
Claus Braun

Der 49-Jährige aus Thierhaupten wagt einen zweiten Anlauf

Claus Braun von den Freien Wählern steigt noch einmal in den Wahlkampfring. Der 49-jährige Finanzbeamte will Bürgermeister von Thierhaupten werden und tritt gegen den aktuellen Amtsinhaber Toni Brugger (CSU) an. Offiziell nominiert ist der dreifache Vater noch nicht. Die entsprechende Versammlung der Freien Wähler wird am Donnerstag, 14. November, stattfinden.

Braun war bereits im Jahr 2014 der Bürgermeisterkandidat der Freien Wähler. Damals hatte der noch amtierende SPD-Bürgermeister Franz Neher kurz vor der Wahl in einem Brief an alle Bürger eine klare Wahlempfehlung für den CSU-Mann Toni Brugger ausgesprochen. Bei den Wahlen brachte es Brugger schließlich auf 1396 Stimmen, Claus Braun auf 911.

Als Grund dafür, seinen Hut erneut in den Ring zu werfen, nennt Braun in erster Linie „die große Freude, Verantwortung für die vielen wunderbaren Menschen in Thierhaupten und seinen Ortsteilen zu übernehmen“. Auch halte er es für wichtig, dass es zwei Kandidaten gebe und die Bürger und Bürgerinnen somit eine echte Wahl hätten. Braun, der seit 2008 im Gemeinderat sitzt, sagt: „Als überzeugter Demokrat will ich mich als ernsthafte Alternative für das Bürgermeisteramt auf den Weg machen, Thierhaupten stabil und solidarisch zukunftsfähig zu gestalten.“

Braun erklärt auch, dass er viel Zuspruch, Rückenwind und Bitten aus der Mitte der Bürgerschaft erfahren habe.

Einiges sei in den vergangenen fast sechs Jahren „nur versprochen und unvollendet“ geblieben. Die Freien Wähler haben vier „Masterthemen“ für Thierhaupten kreiert. Hinter diesen verberge sich viel Notwendiges und Wünschenswertes, so die Ansicht der Gruppierung. Diese Themen sind: Hochwasserschutz, Wohnen und Leben im Alter, Thierhauptens Neue Mitte und die Vereins- und Jungförderung. (AL/elhö)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren