Newsticker
Dänemark verzichtet auf Corona-Impfstoff von Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Corona-Inzidenz im Landkreis Augsburg bleibt über 100

Landkreis Augsburg

07.04.2021

Corona-Inzidenz im Landkreis Augsburg bleibt über 100

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Augsburg liegt weiterhin über dem Schwellenwert von 100.
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Augsburg liegt laut RKI am Mittwoch unverändert bei 109,3. Das Institut meldet drei weitere Corona-Todesfälle.

Unverändert hoch bleibt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Augsburg. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) liegt sie am Mittwoch bei 109,3. Diesen Wert meldete das Institut bereits am Dienstag. Die Zahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem Virus stehen, steigt hingegen um drei auf insgesamt 183 Fälle.

Der für mögliche Lockerungen entscheidende Wert bleibt so wie an den Ostertagen über der 100. Und das obwohl am Ostermontag das Landratsamt geschlossen hatte und daher keine Meldung an das RKI mit neuen Fällen übersandte. Seit Beginn der Pandemie meldet das RKI 8840 positiv auf das Virus Getestete.

Landkreis Augsburg: Inzidenz in Nachbarlandkreisen teils niedriger

Ähnlich hoch wie im Landkreis ist die Sieben-Tage-Inzidenz auch in der Stadt Augsburg. Dort liegt sie laut RKI aktuell bei 116,3. Unter dem entscheidenden Schwellenwert von 100 hingegen liegt sie im Kreis Günzburg mit 89,0. Auch in den Landkreisen Dillingen und Aichach-Friedberg werden weniger als 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche gemeldet. (kinp)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

07.04.2021

Um so mehr getestet wird um so mehr positive gibt es....

Permalink
07.04.2021

... das testen ist weiterhin freiwillig. Zudem wurde im Herbst auch oft behauptet, dass mehr getestet wird. Was damals nicht stimmte.
Es ist zudem wichtig, dass mehr getestet wird. Je schneller positive gefunden und isoliert werden können, umso schneller gehen die Zahlen zurück.
Positiv ist man mit oder ohne test. Schwanger ist man ja auch nicht erst wenn man einen positiven test hatte, sondern bereits davor.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren