Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Der Neubau in Aystettens Mitte ist fertig

Puschak-Gebäude

14.11.2017

Der Neubau in Aystettens Mitte ist fertig

Das neue Wohn- und Geschäftshaus des Bauherrn Thomas Puschak im Aystetter Zentrum ist fertig. Es war anfangs umstritten.
Bild: Marcus Merk

Im einst umstrittenen Haus an der Hauptstraße sind die ersten Bürger eingezogen

Viel diskutiert, anfangs höchst umstritten – und jetzt ist das Wohn- und Geschäftshaus in Aystettens Mitte an der Ecke Hauptstraße/Kurze Bahnhofstraße dennoch fertig geworden.

Bauherr Thomas Puschak ist mit dem Ablauf und dem Ergebnis äußerst zufrieden: „Es war ein voller Erfolg“, so der Augsburger Unternehmer auf Rückfrage. Der Bauablauf sei termingerecht verlaufen, alle 15 Wohnungen sind verkauft und zum Teil bereits bezogen.

Seit Oktober bereits ist die Metzgerei Hörmann in der Gewerbeeinheit des Gebäudes mit einer Filiale vertreten. Damit ging ein großer Wunsch der Aystetter Bevölkerung in Erfüllung – nämlich nach der Schließung der früheren Metzgerei Rössle wieder einen Metzger im Ort zu haben.

Wie berichtet, war es bei den mit dem Neubau verbundenen Planungen zu Aystettens Mitte zu heftigen Meinungsverschiedenheiten im Aystetter Gemeinderat gekommen. Während die Freien Wähler das Projekt begrüßten, hatte die CSU, ebenso SPD/Grüne Bedenken wegen seiner Ausmaße und wegen der Baugenehmigung, die zahlreiche Befreiungen vom Bebauungsplan enthielten. Das auch in der Bevölkerung stark diskutierte Bauvorhaben hatte letztlich Mitte 2015 zu einem von der CSU initiierten Bürgerentscheid „Aystetten Mitte“ geführt. Wegen der geringen Wahlbeteiligung war aber das Quorum nicht erreicht worden, keine der Parteien konnte die notwendigen 480 Stimmen auf sich vereinigen. Die Kritiker hatten vor allem die für das Vorhaben erteilten Befreiungen vom Bebauungsplan ins Felde geführt und vor Erteilung der Baugenehmigung eine Änderung des Bebauungsplans verlangt, um das Maß der baulichen Nutzung zu begrenzen und Freiflächen zu erhalten. Das Landratsamt Augsburg aber hatte im Prinzip das Bauvorhaben, das von den Freien Wählern befürwortet worden war, schon vor dem Bürgerentscheid genehmigt. Bauherr Puschak begann schließlich 2016 nach einigen Verzögerungen zu bauen mit dem Ziel, im Dezember 2017 bezugsfertige Wohnungen zu haben. Auf der Baustelle ging es dann anfangs nicht so zügig voran wie geplant. Dies hing mit einer notwendigen Untersuchung des Baugrunds zusammen. Eine etwa 30 Zentimeter starke Bodenschicht musste gelöst werden. Die abgetragene Schicht wurde durch geeignetes Material ersetzt. Jetzt gelte es nur noch, einige Restarbeiten zu erledigen, so Puschak nach der Fertigstellung des Gebäudes.

Den Platz vor der Metzgerei Hörmann überlässt Puschak der Gemeinde Aystetten zur Gestaltung. Diese hat für den Platz und sein Umfeld einen städtebaulichen Wettbewerb veranlasst. (pks)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren