1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Geht die Freibadsaison in die Verlängerung?

Landkreis Augsburg

06.09.2018

Geht die Freibadsaison in die Verlängerung?

Falls das Wetter es erlaubt, soll das Waldfreibad Dinkelscherben auch im September noch an einigen Tagen geöffnet werden.
Bild: Michael Kalb (Archiv)

So langsam werden die Tage auch im Augsburger Land kühler. Einige Gemeinden zeigen sich aber flexibel und hoffen noch. 

Strahlend schöner Sonnenschein und ein klarer blauer Himmel, weit über 30 Grad und kaum ein schattiges Plätzchen ist zu finden. Bei diesem rekordverdächtigen Sommer war oftmals die letzte Rettung vor der Hitze eine Abkühlung im Freibad. Auf Hochtouren liefen die Bäder vor allem im August, aber auch schon bevor die Sommerferien begannen, stürmten nicht nur die Kinder in die Freibäder, um sich ihre verdiente Abkühlung zu holen.

In der Gerfriedswelle in Gersthofen machte sich die diesjährige Hitzewelle stark an den Besucherzahlen bemerkbar. „Wir haben dieses Jahr unseren 100000. Besucher sogar schon zwei Wochen früher begrüßen können als in den vergangenen Jahren“, sagt die Pressesprecherin Ann-Christin Joder.

Fast 490 Gäste täglich im Panoramabad

Edgar Kalb, der Bürgermeister von Dinkelscherben, ist ebenfalls sehr zufrieden mit den Besucherzahlen im Panoramabad in diesem Jahr. Die durchschnittliche Besucherzahl am Tag von knapp 490 Besuchern übertrifft sogar das Rekordjahr 2003. Damals haben sich täglich knapp 460 Gäste im kühlen Nasse vergnügt. In der Summe aber bleibt das Jahr 2003 unangefochten an erster Stelle. Nur neun Besucher fehlten damals, um erstmals die 55000-Besucher-Marke zu knacken.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Grund für den Wert trotz der etwas niedrigeren Durchschnittszahlen im Vergleich zu diesem Jahr ist ganz einfach. Im Jahr 2003 hatte das Freibad 120 Tage geöffnet, bei der Erhebung der aktuellen Zahlen in diesem Jahr waren es in Dinkelscherben bislang lediglich 88 gemessene Tage. Der Rekord kann aber noch fallen. Laut Michael Kalb war ursprünglich geplant, das Bad nur noch bis Sonntag offenzulassen. Aber an sonnigen Tagen will es die Gemeinde im September auch danach noch den ein oder anderen Tag öffnen. Den aktuellen Stand will die Gemeinde Dinkelscherben dann ganz flexibel täglich auf ihrer der Internetseite bekannt geben.

Naturfreibad Fischach bleibt eine Woche länge auf

Trotzdem geht es so langsam auf das Ende des Sommers zu. Das betrifft natürlich auch die Freibäder in Gersthofen und Meitingen. Hier ist es am Sonntag, 9. September, so weit und die Bäder werden geschlossen. Wasserratten haben aber noch die Möglichkeit, im Naturfreibad Fischach auf ihre Kosten zu kommen. Hier geht der Betrieb noch eine Woche länger.

Wem es mehr ums Baden geht als um die Abkühlung, der kann schon bald auch wieder in Gersthofen ins Hallenbad gehen. Eine weitere Alternative ist das Gartenhallenbad in Stadtbergen. Hier beginnt ab Samstag, 15. September, die Wintersaison. Bis dahin ist der Außenbereich auch noch geöffnet.

Im Freibad in Kutzenhausen endet der Betrieb voraussichtlich am Sonntag, 16. September. Auch hier wird verlängert, da die Betreiber nächste Woche noch mit einigen sonnigen Tage rechnen. Hier waren die Besucherzahlen nicht außergewöhnlich hoch, meint Anton Schmid: „Wie in den vergangenen zwei oder drei Sommern“. Alledings sei in diesem Jahr der Betrieb sehr konstant gewesen. So habe es keinen Zeitraum gegeben, in dem die Besucherübe eine längere Zeit ausgeblieben sind. Kommentar

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Schulwald_Aystetten.tif
Natur

Waldpädagogik startet Netzwerk in Aystetten

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket