Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Gessertshausen: Nach tödlichem Unfall: Jetzt soll ein Radweg kommen

Gessertshausen
02.08.2012

Nach tödlichem Unfall: Jetzt soll ein Radweg kommen

An dieser Stelle starb am Montag eine 64-jährige Radlerin. In Zukunft soll ein Radweg mehr Sicherheit bieten.
Foto: Marcus Merk

Schon nächstes Jahr könnte der Bau des Radwegs fertig sein. Die Gemeinde Gessertshausen steht nach der Tragödie immer noch unter Schock.

Auch zwei Tage nach dem tödlichen Unfall einer Radfahrerin steht die Gemeinde Gessertshausen noch unter Schock. Wie berichtet, wurde eine 64-jährige Radlerin, die in Richtung Margertshausen unterwegs war, von einem Bus erfasst, in den Straßengraben geschleudert und getötet. „Wir sind ein kleiner Ort, es ist übersichtlich hier. Die Betroffenheit ist total groß, bei allen“, sagte Gessertshausens Bürgermeisterin Claudia Schuster. „Es nimmt jeden mit, mit dem man darüber spricht. Ich finde das alles ganz schrecklich.“ Erst Stunden nach dem Unfall wurde die Leiche von einem Polizisten, der zufällig mit dem Rad auf der Strecke unterwegs war, gefunden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.