1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gewalt gegen Frauen: Wehrt euch!

Gewalt gegen Frauen: Wehrt euch!

AuswahlLabo008.jpg
Kommentar Von Angela David
11.03.2019

Es ist ein Thema, dass jeden betreffen kann.

Als wir uns in der Redaktion für das Thema der Woche „Gewalt gegen Frauen“ entschieden, hatten wir unterschiedliche Aspekte im Kopf, die wir im Laufe dieser Woche beleuchten wollen.

Einer davon war der Alltag von Frauen, wenn sie in der Disco betatscht, im Bus bedrängt, beim Spazierengehen im Wald belästigt, von einem Exhibitionisten erschreckt werden. Besonders die „Me too“-Debatte hat gezeigt, dass die meisten Frauen schon einmal sexuell belästigt wurden – oder Schlimmeres.

Doch die Profis von der Kriminalpolizei klären darüber auf, dass es gar nicht diese Übergriffe im Alltag sind, die den Großteil der angezeigten Straftaten ausmachen. Vielmehr sind es die Fälle von häuslicher Gewalt im familiären Umfeld, die in der Statistik den Löwenanteil ausmachen.

Auch die „weniger schlimmen“ Belästigungen anzeigen

Aber ist es vielleicht nicht so, dass sich tragischerweise kaum jemand die Mühe macht, die Belästigungen und „geringfügigeren“ Übergriffe überhaupt bei der Polizei zur Anzeige zu bringen? Aber es ist fatal, dass es erst zu einer Anzeige kommt, wenn die Opfer grün und blau geschlagen sind und die Nachbarn die Polizei rufen. Sich wehren heißt auch, selbst die „weniger schlimmen“ Belästigungen anzuzeigen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Diedorf_Frauenbund.tif
Wahlen

Neuer Vorstand für den Frauenbund

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen