Newsticker
Brinkhaus für ein halbes Jahr als Unionsfraktionschef gewählt
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: Die Corona-Inzidenz im Landkreis Augsburg sinkt zum Wochenstart leicht

Landkreis Augsburg
06.09.2021

Die Corona-Inzidenz im Landkreis Augsburg sinkt zum Wochenstart leicht

Noch immer sind viele Corona-Tests im Landkreis Augsburg positiv. Aber am Montag sinkt die Inzidenz ein wenig.
Foto: Marcus Merk (Symbolbild)

Die Corona-Inzidenz im Landkreis Augsburg seit Langem zum ersten Mal wieder leicht zurück. Derzeit infizieren sich vor allem die Jungen.

Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet am Montag für den Landkreis Augsburg eine Inzidenz von 83,6. Damit gibt es zum ersten Mal im September einen Rückgang, am Sonntag hatte der Wert bei 88 gelegen. Vor genau einem Monat, am 6.August, lag der Wert bei 15. Damit hat sich der Wert in dieser Zeit mehr als verfünffacht.

Bundesweit ist die Inzidenz fast identisch, liegt bei 84.

Corona im Landkreis Augsburg: Jetzt trifft es die Jungen

Zwischen den einzelnen Altersgruppen gibt es im Augsburger Land bei der Inzidenz deutliche Unterschiede. Die gute Nachricht: Die Hochrisikogruppe der über 80-Jährigen hat kaum mit der Delta-Variante zu kämpfen. Hier liegt die Inzidenz bei 13.

  • Auch bei den 60- bis 79-Jährigen liegt der Wert mit 17 weit unter dem Durchschnitt.
  • Das bedeutet im Umkehrschluss: Die jüngeren Landkreisbewohnerinnen und -bewohner trifft es aktuell umso härter. Bei den Fünf- bis 14-Jährigen liegt die Inzidenz bei 145.
  • Eine Altersgruppe darüber, bei den 15- bis 34-Jährigen, ist der Wert mit 154 sogar noch höher.
  • Bei den 35- bis 59-Jährigen liegt die Inzidenz bei 76.
  • Auch die Kleinsten, die Null- bis Vierjährigen, sind mit einem Wert von 91 mittlerweile über dem Durchschnitt.

Nicht nur in den verschiedenen Altersgruppen unterscheiden sich die Inzidenzwerte deutlich, sondern auch für Geimpfte und Ungeimpfte sehen die jeweiligen Zahlen ganz anders aus. Einmal wöchentlich gibt das bayerische Gesundheitsministerium die Inzidenz der beiden Gruppen separat an. Zum Stand vom vergangenen Mittwoch lag die Inzidenz unter den vollständig Geimpften bei elf, unter den Ungeimpften bei 159 - also 14-mal so hoch.

Lesen Sie dazu auch

In der Stadt Augsburg ist die Inzidenz wesentlich höher als im Landkreis und liegt bei 163. Aichach-Friedberg: 93, Dillingen: 94, Donau-Ries: 60, Günzburg: 116, Landsberg: 73, Ostallgäu: 89, Unterallgäu: 112. (mjk)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.