Newsticker
Horst Seehofer positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Leitershofen: Vergiftete Hundeköder in Leitershofen ausgelegt? Polizei warnt Tierbesitzer

Leitershofen
13.04.2021

Vergiftete Hundeköder in Leitershofen ausgelegt? Polizei warnt Tierbesitzer

In Stadtbergen im Stadtteil Leitershofen könnten aktuell Giftköder ausliegen. Die Polizei bittet Hundehalter um besondere Vorsicht.
Foto: Christin Klose, dpa-tmn (Symbolbild)

Die Polizei warnt aktuell vor vergifteten Hackbällchen im Stadtberger Stadtteil Leitershofen. Möglicherweise wurden diese als Hundeköder gezielt ausgelegt.

Die Augsburger Polizei hat eine Warnung an Hundehalter herausgegeben: In Leitershofen, einem Stadtteil von Stadtbergen, im Bereich der Lohfeldstraße sollen möglicherweise vergiftete Hackfleischbällchen ausgelegt worden sein.

Vergiftete Hundeköder könnten in Leitershofen ausgelegt worden sein

Mehr konnte die Polizei auf Anfrage noch nicht sagen. Beamte sind aktuell vor Ort und prüfen die Sachlage. Die Polizei bittet um besondere Vorsicht beim Gassigehen.

Immer wieder werden im Raum Augsburg vergiftete Köder gefunden, zuletzt im Dezember in der Augsburger Innenstadt. Auch in diesem Fall hat es sich um vergiftete Fleischbällchen gehandelt. (AZ, lrs)

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren