1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Mit Schwung ins neue Jahr

Musik

08.01.2018

Mit Schwung ins neue Jahr

Daniel Fladerer brillierte beim Dreikönigskonzert der Stauffersberger mit seinem Solo „Memory“.
Bild: Ursula Puschak

Volles Haus beim Dreikönigskonzert der Stauffersberger Musikanten aus Bonstetten

Die Stühle in der Adelsrieder Mehrzweckhalle reichten nicht aus – schnell wurde Abhilfe geschaffen. Schließlich hatten viele Gäste einen Spaziergang bei herrlicher Sonne mit dem musikalischen Auftakt des Jahres 2018 verbunden und waren über den Hasenberg von Bonstetten nach Adelried gelaufen. Da hatten die Besucher der Partnervereine schon eine längere Anreise: Die einen kamen aus Altomünster, die anderen gar aus Bonstetten in der Schweiz. Die Vorsitzende Carolin Treu freute sich sehr über das große Interesse.

Und die Zuhörer wurden nicht enttäuscht: Zum fünften Mal hatten Freunde, Gönner und Sponsoren gegen eine Spende das Programm mitgestaltet. Einen schwungvollen Start ins neue Jahr und einen rasanten Auftakt zum diesjährigen Dreikönigskonzert präsentierten die Stauffersberger gleich mit dem Einzugsmarsch aus Johann Strauß’ Operette „Der Zigeunerbaron“, bevor es mit einem Medley bekannter Verdi-Stücke weiterging. Dieses hatte sich der Ehrendirigent des Musikvereins Bonstetten, Hans Fladerer, gewünscht und war damit der Erste, der sich ein Stück wünschte, das er selbst schon dirigiert hatte. Keine Frage, hier lauschte jemand noch konzentrierter als der Rest des Publikums. „Alles war gut.“, sagte Fladerer. „Mit Gudrun Gastl als Dirigentin ist dem MVB ein Glücksgriff gelungen.“

Diese Meinung teilten auch die anderen Gäste. Denn flott ging es weiter. Mit „Fantasy on a Hebrew Song“ stellten die Musiker ihre Vielseitigkeit unter Beweis und rissen ihr Publikum mit. Schließlich hatte Moderatorin und Zweite Vorsitzende des Vereins, Marina Fladerer, betont: „Mitsummen oder Mitsingen ist ausdrücklich erlaubt.“ Nach klassischer Musik und Volkslied hieß es „Bühne frei für zeitgenössische Blasmusik“. Mit der „Katharinen-Polka“ spielten die Musiker ein Werk aus der Feder von Kurt Gäble, eines Komponisten und Arrangeurs aus dem Allgäu. Und auch im letzten Beitrag vor der Pause ging es um einen Komponisten aus dem Allgäu. Alexander Pfluger komponierte mit „Kometenflug“ seinen ersten Konzertmarsch. Inspirieren ließ sich der Kaufbeurer angeblich von der Sichtung eines Kometen. Nun, mag sein, angesichts so manch astronomisch höher Töne, einem Schweif aus Millionen Sechzehntel-Noten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach einer Hommage an Whitney Houston mit den fulminanten Klängen von „How will I know“,“ I wanna dance with somebody“ und natürlich dem weltberühmten Song aus dem Film Bodyguard „ I will always love you“ hatte der junge Solist Daniel Fladerer seinen großen Auftritt. Mit einem der emotionalsten Momente der Musicalgeschichte interpretierte er „Memory“ aus Cats. Zwar ohne Katzenkostüm, aber mit viel Tiefe, schwelgte der junge Trompeter in den Erinnerungen von Katzendiva Grizabella.

Auch das 40. Bühnenjubiläum von Toto warf bei dem Konzert seine Schatten voraus. Eine Super-Interpretation riss das Publikum mit, ja animierte es gar zum Mitsingen. Denn, wer kennt „Africa“, „Rosanna“ oder „Hold the line“ nicht?

Hochaktuell auch die Hits aus dem Musical „La La Land“, das erst 2017 bei den Golden Globes und Oscars abräumte. Da kam dann die Reise durch „The magical music of Disney“ gerade recht. Denn die beliebten Soundtracks der Disney-Filme verzauberten Groß und Klein. „I Just Can’t Wait to Be King“, „A Whole New World“, Under The Sea“ und „Beauty and the Beast“ wurden sogar vom Nachwuchs sofort zugeordnet. So wundert es natürlich nicht, dass dieses Konzert erst nach zwei Zugaben zu Ende ging.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_6970.tif
Landkreis Augsburg

Plus Fußball-Nachlese: Tops und Flops im Augsburger Land

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket