1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Thierhaupten feiert:  Sechs Tage und tausende Blüten

Thierhaupten

11.08.2019

Thierhaupten feiert:  Sechs Tage und tausende Blüten

Copy%20of%20thi-festwoche(1).tif
3 Bilder
Zum Abschluss der Festwoche findet am Sonntag, 18. August, der Festumzug statt.
Bild: Claus Braun (Archiv)

 Am Dienstag startet dank der Unterstützung von 500 Helfern die 53. Festwoche in Thierhaupten. Zu den Neuheiten zählt heuer nicht nur ein Freifallturm. 

Endlich kann es losgehen mit der Festwoche in Thierhaupten. Die freiwillige Feuerwehr lässt es in diesem Rahmen ordentlich „krachen“ und feiert ihren 145. Vereinsgeburtstag. Die Wehr um ihren Festleiter und Vorsitzenden Gabriel Roth als Ausrichter will ein guter Gastgeber sein. Über ein Jahr dauerten die Vorbereitungen des 14-köpfigen Festausschusses, damit die 53. Auflage der Festwoche eine gewohnt „runde Sache“ wird. Folgendes Programm ist an den sechs Festtagen geplant:

  • Dienstag, 13. August: Ab 18 Uhr findet am Marktplatz ein Standkonzert statt. Dort spielen die Original D’ Lechtaler Musikanten auf, und es gibt Freibier. Gegen 19 Uhr sticht Bürgermeister und Schirmherr Anton Brugger das erste Fass im Festzelt an. Zum „Tag der Vereine“ spielt die Festzeltkapelle des Musikvereins Thierhaupten, die Original D’ Lechtaler Musikanten, auf.
  • Mittwoch, 14. August: Am ersten Show- und Stimmungsabend gastiert die Joe-Williams-Band. Ab 20 Uhr freuen sich viele Besucher, wenn Frontsängerin „Dine“ Kienberger aus Thierhaupten auf der Bühne steht.
  • Donnerstag, 15. August: An Mariä Himmelfahrt startet das Treiben auf dem Festgelände um 10.30 Uhr. Der Musikverein Erlingen unterhält die Besucher mit zünftiger Blasmusik. Ab 14 Uhr folgen die Musikanten aus Aindling, und auf dem weitläufigen Gelände kann eine Feuerwehr-Ausstellung besichtigt werden. Es werden aktuelle und historische Geräte aus dem Bestand der Feuerwehr gezeigt. Ebenso gibt es Löschvorführungen mit alten und neuen Gerätschaften. Highlights sind die Drehleiter aus Meitingen und ein Fluglöschgerät aus Neuburg. Ab 20 Uhr heißt es wieder „Vollgas geben“ für das Partyvolk mit der S.O.S. Showband.
  • Freitag, 16. August: Der „Tag der Betriebe und Landwirtschaft“ leitet den zweiten Teil der Festwoche ein. Unterhaltung und gutes Essen ste-hen im Mittelpunkt, während die Original D’ Lechtaler Musikanten aufspielen.
  • Samstag, 17. August: Kinder und Senioren kommen ab 14 Uhr auf ihre Kosten. Mit verbilligten Preisen im Vergnügungspark und in der Festzeltküche sind nur einige Highlights genannt. Aufspielen wird die Jugendkapelle des Musikvereins Thierhaupten mit ihren Nachwuchstalenten. Ab 20 Uhr steht die Formation Allgäu Power auf der Bühne, die in Thierhaupten erstmals zu hören ist. Viele kennen die Musiker von Auftritten in der Region, so wie zum Beispiel auf dem Augsburger Plärrer.
  • Sonntag, 18. August: Am letzten Tag der Festwoche wird von den rund 500 ehrenamtlichen Helfern nochmals alles abverlangt. Um 8 Uhr beginnt der Feier-Marathon zunächst mit einem Weißwurstessen. Um 9.30 Uhr zelebriert dann Pfarrer Werner Ehnle im Zelt einen Festgottesdienst und weiht im Anschluss das neue Mehrzweckfahrzeug „Florian Thierhaupten 11-1“, das seit Kurzem den Fuhrpark der örtlichen Feuerwehr bereichert. Im Anschluss spielt die Musikkapelle aus Westendorf auf. Ab 13.30 Uhr zieht dann der Festumzug durch die Straßen des Ortes und begeistert mit den Blumen-Motivwagen aus der Welt der Feuerwehr die vielen Besucher. Nach dem Fahneneinzug spielt die SGL-Werkskapelle aus Meitingen im Zelt. Um 19 Uhr biegt die 53. Festwoche, die zum sechsten Male durch die freiwillige Feuerwehr verantwortlich ausgerichtet wird, auf die Zielgerade ein. Die Original D’ Lechtaler Musikanten spielen nochmals feinste böhmische Blasmusik und verabschieden so das treues Festwochen-Publikum.
  • Was neu ist: Damit der Barbetrieb im Festzelt entzerrt wird, gibt es erstmals eine Goißen- und Cocktailbar auf dem Vorplatz der Jugendfreizeitstätte. Im Vergnü-gungspark gelang es Chef-Organisator Willi Schmitz, mit einem Freefall-Tower eine besondere Attraktion nach Thierhaupten zu holen. Dieses Fahrgeschäft besteht aus einen Turm, an dem sich eine Kabine beziehungsweise Sitzreihen mit den Passagieren nach oben bewegt. Oben angelangt stürzt diese im freiem Fall zurück, bis der Fahrgastträger am Fuße des Turms von einer Bremsvorrichtung aufgefangen wird. Acht fesche Festdamen werden das Festprogramm bereichern. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen haben das Amt des Patenvereins übernommen.
  • Shuttlebus Dieser Service wird wieder gegen einen pauschalen Fahrpreis von fünf Euro angeboten. Angeboten werden zwei Touren. Die eine führt über Sand nach Langweid, Herbertshofen, Erlingen, Meitingen, Waltershofen und Ostendorf. Tour zwei nach Neukirchen, Osterzhausen, Heimpersdorf, Baar und Königsbrunn/Ötz. Die Abfahrtszeiten hängen am Festbüro aus.
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren