Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Welden: Womit Weldener im 15. Jahrhundert ihre Jagdhunde abrichteten

Welden
01.11.2020

Womit Weldener im 15. Jahrhundert ihre Jagdhunde abrichteten

Dieses Pfeifchen aus Welden diente wahrscheinlich einem Jäger zum Abrichten von Hunden.
Foto: Gisela Mahnkopf

Plus Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Schon im 16. Jahrhundert wurden Hunde aufwendig abgerichtet, wie unser Fundstück des Monats beweist.

Der Jäger reitet auf einem weißen Pferd durch das Gehölz. Seine Hunde stöbern vor ihm durch das Gebüsch, um potenzielle Beute aus ihren Verstecken aufzuscheuchen. Diese Szene zeigt ein Fresko aus dem 15. Jahrhundert, das in der Burg Runkelstein bei Bozen zu sehen ist. Bei einer ganz ähnlichen Szene könnte eine Tonpfeife aus Welden zum Einsatz gekommen sein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.