Aystetten

18.07.2018

Cosmos hat das Nachsehen

Das Nachsehen hatten Maximilian Klotz, Maximilian Drechsler Xhevalin Berisha und Patrick Szilagyi (schwarze Trikots, von links) bei der 2:3-Heimniederlage gegen den SV Egg an der Günz. 
Bild: Marcus Merk

Landesliga Südwest Aystetten dreht erst einen Rückstand, muss sich aber dann doch dem SV Egg an der Günz geschlagen geben

Der Ball zappelte noch im Netz des SV Egg an der Günz, als der mehr und mehr die Linie verlierende Schiedsrichter Richard Conrad bereits abgepfiffen hatte. Doch der Kopfballtreffer von Xhevalin Berisha fand keine Anerkennung. „Ich habe kein Abseits gesehen“, ärgerte sich Vorsitzender Thomas Pflüger, als die 2:3-Heimniederlage feststand. Die Premiere auf der künftig „Bar Rafaelli“-Arena genannten Sportanlage des SV Cosmos Aystetten war missglückt.

Das hätte nicht sein müssen, obwohl die Aystetter, die auf Dejan Mijailovic, Dominik Isufi und Benjamin Sakrak verzichten mussten, mit zunehmender Dauer der ersten Hälfte von den schnelleren und ideenreicheren Gästen mehr und mehr in die Defensive gedrängt wurden. Da musste Torhüter Valentin Coca außerhalb des Strafraumes per Kopf klären (29.) und gegen Manuel Schedel (41.) parieren. Simon Schropp schoss vorbei (44.). Zu Beginn hatten Maximilian Heckel aus spitzem Winkel (5.) und Thomas Hanselka nach einer Zufalls-Kombination (34.) noch Möglichkeiten vergeben.

Nach dem Wechsel schien der SV Cosmos ein Feuerwerk abbrennen zu wollen. Robert Markovic-Mandic scheiterte am ansonsten nicht immer sicher wirkenden Keeper Philipp Stölzle (46.), Patrick Szilagyi rutschte an einer Mandic-Hereingabe vorbei (47.). Die 90 zahlenden Zuschauer hatten ihren Pausensnack noch gar nicht beendet. Mitten in diese Drangphase schlug der SV Egg zu. Johannes Jehle nutzte die Gunst der Sekunde, als Patrick Szilagyi nach einem Pressschlag verletzt am Boden liegen blieb, und überwand Coca mit einem Heber aus über 20 Metern zum 0:1 (58.). Wie schon in Neuburg schlug die Truppe von Trainer Marco Löring nach einem Rückstand zurück. Zunächst hatte Heckel den Ausgleich auf dem Fuß, traf den Ball jedoch nicht voll (64.), so dass der Gästekeeper abwehren konnte. Zwei Minuten landete der Kopfball von Berisha am Innenpfosten, Szilagyis Nachschuss traf einen Egger Abwehrspieler (66.).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

So viel Pech wurde dann mit Glück belohnt. Eine Zeigerumdrehung später dann doch das 1:1, als Stölzle bei einer Flanke von Maximilian Klotz ins Leere faustete und der Ball aus rund 30 Metern im langen Eck landete. Und in der 71. Minute war das immer intensiver werdende Spiel sogar gedreht: Eine Hereingabe von Heckel ließ Markovic-Mandic geschickt passieren und der zuletzt gescholtene Kaan Dogan netzte zum 2:1 ein. Doch die Freude währte nicht lange. Wie aus heiterem Himmel fiel das 2:2, als Sebastian Egger aus 20 Metern abzog und Coca mit einem Schuss ins kurze Eck überraschte. Es sollte noch schlimmer kommen. Die beste Kombination der Gäste schloss Torsten Schuhwerk mit einem Beinschuss zum 2:3 ab (85.). Gegen Arber Morina und Daniel Rauh zeigte der Cosmos-Keeper dann wieder seine ganze Klasse. Der Ausgleich wollte jedoch nicht mehr fallen. Mit einem Punkt aus zwei Spielen sind die Aystetter etwas in der Startlöchern hängen geblieben.

SV Cosmos Aystetten: Coca – Bergmeir, Berisha, Schmoll, Klotz – Szilagyi – Dogan (77. Linder) , Drechsler, Heckel – Markovic-Mandic, Hanselka.

SV Egg an der Günz: Stölzle – Egger, Kirchmaier, Mayer, Rauh – S. Schropp, Ch. Jehle – J. Jehle (67. Morina), Walter (82. Walter), M. Schedel (50. M.Schropp), Schuhwerk.

Tore: 0:1 J. Jehle (57.), 1.1 Klotz (67.), 2:1 Dogan (72.), 2:2 Egger (76.), 2:3 Schuhwerk (86.). – Schiedsrichter: Richard Conrad (FC Aschheim). – Zuschauer: 90.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IFOE9813.tif
Diedorf

Erfolgreicher Griff nach den Sternen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden