1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Entscheidungen fallen vom Achtmeterpunkt

Jugendfußball

24.07.2019

Entscheidungen fallen vom Achtmeterpunkt

Voller Einsatz wurde beim VR-Cup in Westendorf geboten.
Bild: Karin Tautz

TSV Dinkelscherben steht beim VR-Cup in Westendorf zweimal im Finale

Der VfL Westendorf war Ausrichter des VR Cup´s, der früher auch „Meister der Meister- Turnier“ genannt wurde. In diesem Turnier messen sich die Meister der Vorrunde in der Kategorie E1, E2 und F-Jugendmannschaften. Dieses Jahr durfte der VfL Westendorf acht F- und 16 E-Jugendmannschaften aus dem ganzen Fußballkreis Augsburg begrüßen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bei der F-Jugend setzte sich im ersten Halbfinale der FSV Wehringen in einem spannenden Spiel gegen den SV Nordendorf mit 2:0 durch. Das zweite Halbfinale entschied der TSV Bobingen gegen den SV Gessertshausen ebenfalls mit 2:0 für sich. Der FC Königsbrunn gewann den Titel der E2-Mannschaften nach einem heiß umringten Match gegen den TSV Dinkelscherben im Achtmeterschießen.

Als Gewinner des VR-Cups der E1-Mannschaften ging der TSV Dinkelscherben hervor. Wiederum im Achtmeterschießen, setzten sich die Jungs aus den Stauden mit 4:3 gegen die DJK Göggingen durch. Den dritten Platz sicherte sich der TSV Herbertshofen vor dem FC Augsburg. Die Gastgeber konnten hier einen achten Platz erreichen.

Geleitet wurde das Turnier vom Spielgruppenleiter des Bayerischen Fußballverbands Thomas Künzel, der sich am Ende der Turniere mit tollen Preisen für die Kicker bei allen Mitwirkenden des VfL Westendorfs bedankte. Mit einer Hüpfburg und dem Powertorschuss war für Unterhaltung gesorgt. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren