Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle

Basketball

06.11.2017

Harte Landung auf dem Hosenboden

Harte Landung auf dem Hosenboden. Nach vier Siegen in Folge mussten Nedim Hadzovic und die BG Leitershofen/Stadtbergen in der 1. Basketball-Regionalliga wieder eine Niederlage hinnehmen.
Bild: Marcus Merk

Warum nach vier Siegen in Folge die Serie der BG Leitershofen/Stadtbergen gegen den MTSV Schwabing reißt und wer die meisten Punkte erzielt hat

Nach vier Siegen in Folge ist die Erfolgsserie der BG Leitershofen/Stadtbergen gerissen. Die Basketballer unterlagen in der 1. Regionalliga Südost dem MTSV Schwabing in einer packenden Begegnung mit 85:90 (41:41).

Die rund 450 Zuschauer in der gut besuchten Stadtberger Sporthalle bekamen eine durchaus unterhaltsame Partie geliefert. Eine erste 6:2-Führung der Kangaroos ließ die Münchner zunächst unbeeindruckt. Sie konterten sofort und gewannen das erste Viertel mit 27:21. In dieser Phase wirkten die Leitershofer vor allem in der Verteidigung noch nicht wirklich auf der Höhe des Geschehens. Man gewährte den Gästen zu viele relativ leichte Körbe. Dies sollte sich in den zweiten zehn Minuten ändern. Der an diesem Abend besonders gut aufgelegte Dominik Veney mit sieben Punkten binnen kürzester Zeit und ein Dreier von Johnny Genck sorgten für eine 30:29-Führung für Stadtbergen (12.). Die Partie wurde zunehmend ruppiger, jedoch zu keiner Phase unfair. Zur Halbzeit konnten sich beide Teams noch berechtigte Chancen auf den Sieg machen. Die BG, weil vor allem Milan Tesic in dieser Phase wichtige Punkte sammelte, der MTSV, weil dessen Wurfquote von außen von Minute zu Minute anstieg.

In der 28. Minute stand es noch immer unentschieden (58:58). Dann drehte aber der MTSV auf, zeigte sich nun immer treffsicherer von der Dreipunktelinie. Vor allem die beiden Routiniers im ansonsten jungen Team, Gibbs und Rosenthal, bekamen die Kangaroos nicht mehr wirklich in den Griff. In der 35. Minute stand es demzufolge dann 65:79. Es sprach aber für die Moral des Teams von Trainer Ian Chadwick, dass man sich noch nicht aufgab.

Angetrieben von den fantastischen Fans hatte man sich zwei Minuten vor dem Ende wieder auf 77:79 herangekämpft. Ein weiterer Dreier des erst 18-jährigen Schwabingers Bill Bessoir entnervte die BG aber dann nachhaltig. Vor allem, weil man in dieser Phase auch selbst einige leichte Korbleger liegen ließ. Beim Stande von 84:87 ging es in die letzte Minute, die finale Wende gelang den Kangaroos aber dann letztendlich nicht mehr und die Gäste durften ausgelassen einen sicherlich nicht ganz unverdienten Erfolg bejubeln.

Am kommenden Samstag geht es nun nach Ansbach, ehe Breitengüssbach kommt. (asan)

BG Leitershofen/Stadtbergen: Genck (7/2 Dreier), Breuer (10/1 Dreier), Tucker (2), Uhlich (6), Londene, Benke (14), Hadzovic (10), Veney (22/1 Dreier), Tesic (12), Richter (2).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren