Kanuslalom

12.08.2019

Heretsrieder siegt in Turin

Ingo Kriesinger aus Heretsried, der für den KSV Bad Kreuznach startet, gewann in Turin bei den European Master Games die Goldmedaille im Kanuslalom. Künftig arbeitet er als Nationaltrainer für Belgien.
Bild: Familie Kriesinger

Ingo Kriesinger ist bei den European Master Games nicht zu schlagen. Künftig wird er sein Wissen als belgischer Nationaltrainer weitergeben

Bei den European Master Games in Turin stellten Sportler aus der ganzen Welt in verschiedenen Sportarten ihr Talent unter Beweis – immer mit dem Ziel, auf dem Treppchen zu landen. Auch Ingo Kriesinger aus Heretsried reiste zu diesem Event mit Familie und Kanu an. Ab dem 35. Lebensjahr durften bei diesen Europameisterschaften auch Athleten aus der ganzen Welt – so auch aus Kanada, den USA oder Israel – teilnehmen.

Bereits im ersten Lauf im Kanu-slalom ging Kriesinger fehlerfrei und mit schnellster Fahrtzeit in Führung. Doch zahlreiche andere motivierte Sportler – unter ihnen der ehemalige Weltmeister und Olympionike Thomas Becker aus Deutschland – saßen ihm im Nacken. Dennoch gelang es Kriesinger, seine Leistung im zweiten Lauf noch zu steigern: wieder fehlerfrei und noch zwei Sekunden schneller konnte er in 85,63 Sekunden die Konkurrenz in die Schranken weisen. Das bedeutete den Titel des Europameisters.

Nicht ganz so perfekt, aber doch erfolgreich lief es beim Start mit der Mannschaft gemeinsam mit den beiden Augsburgern Peter Micheler und Karl Heinz Heckel. Mit der schnellsten Fahrzeit in der entsprechenden Altersklasse – leider jedoch zwei Torstabberührungen – schaffte es das Team auf Platz zwei, sodass auch ein Vize-Europameister-Titel in Empfang genommen wurde.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Ingo Kriesinger, der jahrzehntelange Wettkampferfahrung hat, empfand die Belastung bei diesem Rennen besonders hoch. Vor allem die Angst, dass die Nerven nicht mitspielen, war hoch. Auch verschiedene Verletzungen und Entzündungen in der Vorbereitungsphase machten Kriesinger zu schaffen. Dank der Unterstützung seiner Familie konnte Kriesinger in Turin jedoch hervorragende Leistungen erbringen und sich belohnen.

Nach kurzem Durchschnaufen am Gardasee geht es für die Familie nun weiter ins französische Metz, wo Ingo Kriesinger und seine Töchter Lara und Janina am Deutschland Cup teilnehmen werden.

Künftig Trainer der belgischen Nationalmannschaft

Hier geht es um die deutsche Rangliste. Anschließend warten Weltcups auf die ältere Tochter Janina. Ingo Kriesinger wird sein Wissen außerdem als Trainer des belgischen Nationalteams weitergeben. (hes)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren