Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf

Schwimmen

19.02.2020

Im besten Fahrwasser

Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:34,14 Minuten über 200 Meter Rücken erkämpfte sich der 14-jährige Akos Oroszlamos vom TSV Gersthofen beim International Swim Cup Ingolstadt Bronze.
Bild: Jens Behning

Akos Oroszlamos vom TSV Gersthofen holt gegen internationale Konkurrenz aus Europa und Afrika die Bronzemedaille

Imposant sehen die zehn 50-Meter-Bahnen im 2016 eröffneten Sportbad Ingolstadt aus, in dem zum ersten Mal der International Swim Cup (ISC) Ingolstadt ausgetragen wurde.

Der Wettkampf war mit Schwimmteams aus zwölf verschiedenen Ländern von Litauen über Portugal bis Tunesien so international, dass das Meldeergebnis und alle Startkommandos in englischer Sprache verkündet werden mussten.

Der Einladung des Veranstalters PSV Eichstätt folgten auch fünf Schwimmer und eine Schwimmerin des TSV Gersthofen. Trotz der sehr starken internationalen Konkurrenz konnte Lena Schweiger (Jg. 2007) über 200 Meter Lagen keiner schlagen und sie holte Gold.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Über 200 Meter Schmetterling erreichte sie Silber und über 50 Meter Brust und 100 Meter Schmetterling erkämpfte sie jeweils mit neuen Bestleistungen Bronze.

Akos Oroszlamos (Jg. 2005) erschwamm sich über 200 Meter Rücken eine Bronzemedaille und Frank Kurmyshkin (Jg. 2003) konnte seine Stärken in 200 Meter und 400 Meter Freistil ausspielen und sicherte sich damit Bronze und Gold.

Marco Hübler (Jg. 2010), Emilio Hopfinger (Jg. 2008) und Tamas Oroszlamos schrammten jeweils nur sehr knapp an Podestplätzen vorbei.

Die internationale Atmosphäre beim ISC Ingolstadt und die starke Konkurrenz ist gleichzeitig eine wichtige Vorbereitung auf den 13. Internationalen Cool Swimming Cup (CSC) am Wochenende 29. Februar/1.

März in Gersthofen, wo sich die Schwimmer des TSV Gersthofen vor heimischer Kulisse gegen ihre Konkurrenten aus dem In- und Ausland behaupten wollen. Für Badegäste bleibt das Hallenbad Gersthofen an der Brucknerstraße an diesem Wettkampfwochenende allerdings geschlossen. (jb-)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren