Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Augsburger Arbeitsagentur hat 178 Millionen Euro für Kurzarbeit ausgezahlt

Augsburg
20.01.2021

Augsburger Arbeitsagentur hat 178 Millionen Euro für Kurzarbeit ausgezahlt

Die Kurzarbeit ist für viele Firmen in der Region Augsburg ein Instrument, um Arbeitsplätze vorerst zu sichern.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Die Chefin der Augsburger Arbeitsagentur hofft, dass die Region Augsburg relativ gut durch die Corona-Krise kommt. Die Kurzarbeit wird für die Firmen zum Rettungsanker.

Wenn es um die aktuelle Situation auf dem heimischen Arbeitsmarkt geht, hat Elsa Koller-Knedlik die Hoffnung, dass die Folgen der Corona-Pandemie zu stemmen sein werden. Die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Augsburg sagt daher: "Ich erwarte keinen extremen Einbruch auf dem Arbeitsmarkt im Jahr 2021". Es komme nun darauf an, wie lange der Lockdown dauert und wie die heimische Wirtschaft es schaffe, sich auf die Herausforderungen der Veränderungen einzustellen und Zukunftsthemen umzusetzen. Deutlich wird in der Jahresbilanz der Arbeitsagentur, welch dominante Rolle die Kurzarbeit seit vielen Monaten in der Region Augsburg spielt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.