Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Augsburger haben Angst um die Menschen in Afghanistan

Augsburg
17.08.2021

Augsburger haben Angst um die Menschen in Afghanistan

Der afghanische Künstler Farhad Sidiqi lebt sein neun Jahren in Augsburg. Er hat große Angst um seine Familie in Afghanistan.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Der Augsburger Farhad Sidiqi berichtet von seiner Familie in Kabul. Viele Augsburger setzen die Hoffnung in eine Luftbrücke. Dazu gibt es am Mittwoch auch eine Kundgebung.

Für Farhad Sidiqi ist gerade alles "etwas heftig", wie er sagt. Vor neun Jahren war er nach Augsburg gekommen. Er war aus Afghanistan geflohen, weil er dort als Künstler nicht mehr leben konnte. Jetzt telefoniert er täglich mit seinen Eltern, Geschwistern und Freunden in Kabul. Sie leben in Angst, er lebt in Angst um sie. Denn sein Cousin und eines seiner Kinder starb am Montag.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.