Newsticker
Konstituierende Sitzung: Heute nimmt der neue Bundestag seine Arbeit auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Ein Augsburger Unternehmen startet ausgerechnet zu Beginn des Lockdowns

Augsburg
03.11.2020

Ein Augsburger Unternehmen startet ausgerechnet zu Beginn des Lockdowns

Rüdiger Stahl (links) und Frank Sommerrock stehen in der speziellen Messhalle der Firma PCC. Das Unternehmen sitzt auf dem ehemaligen Fujitsu-Werksgelände.
Foto: Michael Hochgemuth

Plus Es gibt einiges, das die Geschäftsführung der Firma TQ-PCC optimistisch stimmt. Der Elektronik-Dienstleister ist der erste Mieter auf dem Ex-Fujitsu-Werksgelände in Augsburg.

Deutschland fährt im November das öffentliche Leben herunter. Die Wirtschaft soll am Laufen gehalten werden. Wenn ein Unternehmen neu am Markt operiert, gibt es sicherlich günstigere Termine als einen Start zu Zeiten eines Lockdowns. Für die Firma TQ-PCC in Augsburg gab es kein Zurück. Sie legt unter erschwerten Rahmenbedingungen los. Der Geschäftsbetrieb läuft seit Montag. Das Unternehmen tut dies in der Bürgermeister-Ulrich-Straße 100 auf dem Gelände der ehemaligen Fujitsu-Niederlassung. Es ist im Übrigen die erste Firma, die die Hallen und Büroräume auf dem riesigen Areal in Haunstetten nun wieder nutzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.