Newsticker
RKI meldet fast 190.000 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 1127,7
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Marode Wasserleitungen: Warum das Augsburger Wasser sauber ist

Augsburg
22.02.2019

Marode Wasserleitungen: Warum das Augsburger Wasser sauber ist

Das Wasserwerk am Lochbach wurde saniert.
Foto: Silvio Wyszengrad

Die Stadtwerke müssen aber ständig viel Geld ins Leitungsnetz investieren. Trotzdem gibt es noch ein Problem.

Viele Wasserleitungen in schwäbischen Kommunen sind marode, es gibt zunehmende Probleme mit der Hygiene. In Augsburg müssen sich Verbraucher keine Sorgen um die Qualität ihres Trinkwassers machen, wie die Stadtwerke auf Anfrage unserer Redaktion mitteilen. Um das rund 1000 Kilometer lange und teils historische Leitungsnetz der Stadt in Schuss zu halten, muss aber viel getan werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.