Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Warum "Günni" nach 25 Jahren die Kneipe "Commerzienrat Riegele" aufgab

Augsburg
02.09.2021

Warum "Günni" nach 25 Jahren die Kneipe "Commerzienrat Riegele" aufgab

"Commerzienrat Günni" wurde er von Stammgästen gerne genannt. Günter Fritsch hatte 25 Jahre lang das Gasthaus "Der Commerzienrat Riegele" am Königsplatz geführt.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Günter Fritsch hat über zwei Jahrzehnte das Gasthaus "Commerzienrat Riegele" am Königsplatz geführt. Dass er das Wirtsleben an den Nagel hing, hat nicht nur mit Corona zu tun.

Es soll Stammgäste gegeben haben, die kamen über 20 Jahre lang jeden Tag in den Commerzienrat Riegele, um ihr Bier zu trinken und einen Plausch abzuhalten. "Das hier ist für mich mehr Wohnzimmer als mein eigenes daheim", soll der ein oder andere sinngemäß gesagt haben. Doch seit rund vier Wochen hat die Kneipe in dem denkmalgeschützten Haus in der Bürgermeister-Fischer-Straße/Ecke Königsplatz geschlossen. Wirt Günter Fritsch hat nach 25 Jahren sein Leben als Gastronom beendet. Der 56-Jährige hat mit einem lachenden und einem weinenden Auge Abschied von "seiner" Gaststätte genommen, in der er manchmal sogar übernachtet hatte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.