1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Bunte Bänke im Park: Noch keine Hinweise auf den Unbekannten

Augsburg

24.06.2019

Bunte Bänke im Park: Noch keine Hinweise auf den Unbekannten

Copy%20of%20_WYS4281.tif
2 Bilder
So sehen die bunt bemalten Bänke im Wittelsbacher Park aus. Die Aktion ist illegal.
Bild: Silvio Wyszengrad

Die Aktion ist illegal, sie kommt bei den Menschen in Augsburg jedoch gut an: Die bemalten Bänke im Wittelsbacher Park sind ein beliebtes Fotomotiv.

Die bunten Bänke im Wittelsbacher Park, die ein Unbekannter in mindestens zwei Fällen in nächtlichen Aktionen angemalt hat, sind zum Gesprächsthema geworden. Die Augsburger diskutieren dieser Tage über die Aktion, die illegal ist, aber von vielen als gelungen betrachtet wird. (Lesen Sie dazu auch: Das waren die ersten Reaktionen )

Am Wochenende war bereits zu beobachten, dass Passanten ganz gezielt die bemalten Bänke im Park ansteuerten. Für manchen waren sie ein beliebtes Fotomotiv. In sozialen Netzwerken gibt es bereits jede Menge farbenreicher Bildkompositionen zu bestaunen. Die Stadt Augsburg hat allerdings Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.

Bemalte Bänke im Wittelsbacher Park: Stadt Augsburg hat Anzeige erstattet

Sieben Bänke hat ein Unbekannter mit neuen Farbtönen versehen. Bänke, die sich zuvor braungrau und teils ein wenig grün zeigten, sind jetzt gelb und rot gehalten. Allerdings ging der Unbekannte nach Worten der Stadt nicht fachmännisch vor, da die Bänke nur übermalt wurden. Man hätte sie zuvor abschleifen müssen.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Für die Anzeige der Stadt ist die Polizeiinspektion Süd zuständig, da in deren Bereich der Wittelsbacher Park liegt. Polizeisprecher Siegfried Hartmann sagte am Montag auf Nachfrage: „Bislang liegen der Polizei noch keine Hinweise auf den Täter vor.“

Einer, der das Geschehen im Wittelsbacher Park intensiv verfolgt, ist Gastronom Harald Winderl. Er betreibt den Parkgarten, einen Biergarten direkt neben dem Hotelturm. Winderl findet es erfreulich, dass der „wunderschöne Park“ aufgrund der Aktion und der damit verbundenen Berichterstattung stärker ins Bewusstsein der Augsburger gerückt ist: „Man hat am Wochenende gesehen, wie die Leute nach den Bänken geschaut haben.“ Dass der Zustand der alten Bänke nicht hübsch sei, sehe aber auch jeder, der vorbeikomme.

Bemalte Bänke im Wittelsbacher Park: Das sagt Gastronom Harald Winderl

Dass Winderl selbst hinter der Aktion stecken könnte, hat schon mancher gemutmaßt, der den umtriebigen Gastronomen länger kennt. Winderl sagt: „Es könnte eine meiner Aktionen sein. Aber ich hätte die Bänke auf jeden Fall geschliffen vor dem Streichen.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

25.06.2019

Warum jemanden anzeigen der die Arbeit der Stadt macht?
Alle Bänke sollten bunt bemalt werden.

Permalink
24.06.2019

Ein Anstrich war überfällig, aber der Anpfiff gilt den Verwaltungsangestellten der Stadt.

Permalink
24.06.2019

Auf jeden Fall eine gelungene Aktion, endlich sehen die Bänke mal richtig gut aus..das es ne Anzeige gibt war klar in dieser Stadt, die im letzten Jahrhundert dümpelt..

Permalink
25.06.2019

Mir gefällt ihre weiße Gartenmauer nicht, Herr Mair. Ich werde sie heute Nacht mal magenta anmalen, das peppt. Sie verzichten sicher auf eine Anzeige, oder? Sie sind doch nicht aus dem letzten Jahrhundert.

Permalink
25.06.2019

Habe leider nur einen Zaun, aber gerne. Ich finde das gut. Bunt ist das neue Bankgrün..und ich werde ganz sicher niemand anzeigen, bin ja nicht die Stadt oder sie..

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren