1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Es herrscht Krach im Regierungsbündnis

Kommentar

20.12.2018

Es herrscht Krach im Regierungsbündnis

Horst Seehofer und Kurt Gribl.
Bild: Silvio Wyszengrad

Es war nicht allein die Personalie Ehrenbürger Seehofer, die offenkundig machte, dass die CSU mit ihren Partner SPD und Grünen derzeit ernsthafte Probleme hat.

Mit dem Weihnachtsfrieden ist es im regierenden Dreierbündnis dahin. Es war nicht allein die Personalie Ehrenbürger Horst Seehofer, die offenkundig machte, dass die CSU mit ihren Partner SPD und Grünen derzeit ernsthafte Probleme hat. Ein geschlossenes Auftreten gibt es nicht. Die Abstimmung über die Stadtmauer am Theater machte dies exemplarisch deutlich.

Große Teile der SPD und die Grüne-Fraktion votierten dagegen. Inhaltlich setzen sich die Bündnispartner immer mehr von Positionen der CSU ab. Es ist zu spüren, dass es bis zur Kommunalwahl im März 2020 nicht mehr lange hin. SPD und Grüne kämpfen darum, sich von der nahezu übermächtigen CSU freizuschwimmen. Dabei fällt eines auf: Während sich die Grünen auf einem intern abgestimmten Kurs bewegen, ist die SPD-Fraktion gespalten.

Sowohl bei Seehofer als auch bei der Mauer gab es Ja- und Nein-Stimmen. Es sieht nach zwei Lagern bei der SPD: alt gegen jung.

Lesen Sie dazu den Artikel: Ehrenbürger Horst Seehofer wird zum Politikum

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

21.12.2018

>> Dabei fällt eines auf: Während sich die Grünen auf einem intern abgestimmten Kurs bewegen, ist die SPD-Fraktion gespalten. <<

War da nicht was mit einem Überläufer von den Grünen? Ich muss mich getäuscht haben...

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren