Newsticker
Russland greift Charkiw und Donezk an – Lyman offenbar eingenommen
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Kommentar: 600 neue Studienplätze: Warum Augsburg mehr Studenten braucht

600 neue Studienplätze: Warum Augsburg mehr Studenten braucht

Kommentar Von Eva Maria Knab
15.01.2020

Augsburg benötigt dringend neue Studienplätze. Söders Ankündigungen sind daher gut, aber nicht als Geschenk zu sehen.

Es war eine wohl einmalige Initiative in Bayern: Die Wirtschaftskammer Schwaben, Verbände, rund 150 Unternehmen und die Hochschule Augsburg schlugen im Oktober öffentlich Alarm und forderten gemeinsam 2000 Studienplätze mehr vom Freistaat. Hintergrund ist, dass die Hochschule für angewandte Wissenschaften (früher Fachhochschule) mit ihren Studentenzahlen schon länger über der Kapazitätsgrenze fährt und trotzdem nicht genug hoch qualifizierte Fachkräfte für Unternehmen in der Region ausbilden kann. Das kann fatale Folgen haben. Heimische Unternehmen auch in Zukunftsbranchen befürchten einen Fachkräftemangel. Ihnen drohen Nachteile beim Thema Wettbewerbsfähigkeit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

15.01.2020

Ach Frau Knab - sind's doch nicht so realistisch nüchtern.
Lassen's dem Herrn Ministerpräsidenten seinen Sonnenschein und in seinem Schatten - pardon Lichterglanz natürlich - der Frau Weber ein Stückchen Helligkeit. Ist doch schliesslich Wahlkampfzeit!

Permalink