Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Kriminalität: Was sind die Zahlen der Polizei wert?

Kriminalität: Was sind die Zahlen der Polizei wert?

Kommentar Von Jörg Heinzle
08.04.2019

Die Statistik der Polizei hat ihre Schwächen. Aber sie sagt dennoch einiges aus über die Sicherheit in der Stadt.

Die Fragen, wie viel die Zahlen der Polizei zur Kriminalität wert sind, wird immer wieder heftig diskutiert. Und es stimmt ja auch: Das ganze Bild von der Sicherheitslage zeigt die Statistik nicht. In den Zahlen tauchen nur jene Straftaten auf, die der Polizei bekannt werden. Es gibt also ein Dunkelfeld, das unterschiedlich groß ist. Je nachdem, um welche Taten es geht. Bei Fahrraddiebstählen zum Beispiel dürfte die Dunkelziffer sehr hoch sein, bei Raubüberfällen wohl deutlich niedriger. Eine Statistik für den Papierkorb also?

Nein. Denn die Zahlen sagen durchaus etwas aus. So lassen sich, wenn man mehrere Jahre anschaut, ganz gut Entwicklungen ablesen. Die Anzeigebereitschaft der Menschen ändert sich ja nicht über Nacht. Und es lassen sich gut Städte und Regionen vergleichen. Augsburg muss sich da nicht verstecken. Im Vergleich der 81 deutschen Großstädte mit über 100.000 Einwohnern schneidet die Stadt in vielen Bereichen der Kriminalität gut ab.

Hat das Sicherheitsgefühl wirklich gelitten?

Wenn der Polizeipräsident regelmäßig betont, dass man in Augsburg sicher leben kann, dann ist das keine leere Worthülse. Interessant ist auch: Schaut man sich in sozialen Medien im Internet um, kann man den Eindruck gewinnen, das Sicherheitsgefühl der Menschen habe dramatisch gelitten. Befördern soziale Medien die Angst der ohnehin schon Ängstlichen noch weiter? Möglich. Denn andere Umfragen dagegen zeigen immer wieder, dass sich die Menschen in Bayern und Augsburg weitgehend sicher fühlen – zu Recht.

Schattenseiten gibt es dennoch. So fällt auf, dass es in Augsburg relativ viele Fälle von gefährlicher und schwerer Körperverletzung gibt. Ebenfalls schlecht schneidet die Stadt bei Angriffen auf Polizisten ab. Hier landet Augsburg im Großstadtvergleich im hinteren Drittel. Ein Problem, für das es leider keine einfachen Lösungen gibt.

Lesen Sie dazu den Bericht: Kriminalität: Wie sicher ist Augsburg im Großstadt-Vergleich?

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren