Newsticker
42 Staaten und die EU fordern den Abzug russischer Truppen vom AKW in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Sicherheit: Ärger in Freibädern: So handhabt es Augsburg

Sicherheit
04.08.2019

Ärger in Freibädern: So handhabt es Augsburg

Das volle Familienbad in Augsburg.
Foto: Ulrich Wagner

Augsburg hat schon seit Jahren, was andere Kommunen erst einführen. Den größten Ärger im Sommer verursachte bislang eine betrunkene Mutter im Familienbad.

Es sind Nachrichten, die betroffen machen: In einigen deutschen Städten terrorisieren Jugendbanden in Freibädern andere Gäste. Der jüngste Vorfall ereignete sich in Düsseldorf. Die Stadt reagiert: Sie führt eine Ausweispflicht für Besucher ein. Zudem werde das Sicherheitspersonal im Rheinbad verstärkt, heißt es. In Nürnberg gab die Stadt bekannt, dass an besucherstarken Tagen Sicherheitskräfte angefordert werden, um gegebenenfalls einzuschreiten. Und wie sieht es in Augsburg aus?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.