Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Stereoanlage löst Brand aus

Feuerwehr

10.05.2015

Stereoanlage löst Brand aus

Bei zahlreichen Einsätzen waren die Feuerwehren am Wochenende gefordert.
Bild: Archivfoto: Alexander Kaya

Die Einsatzkräfte waren bei vielen Vorfällen am Wochenende gefordert: Es brannte von der Schrankwand bis zum Rollladen.

Zu gleich mehreren Einsätzen rückte die Berufsfeuerwehr Augsburg und die Freiwilligen Feuerwehren am Wochenende aus. Am Samstag gegen 15.20 Uhr hörten Anwohner im Holzweg einen lauten Knall und beobachteten wie Brandrauch aus einer Wohnung trat.

Sie alarmierten die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr und den Freiwilligen Feuerwehren aus Oberhausen und Kriegshaber stellten die Einsatzkräfte fest, dass eine Schrankwand im Wohnzimmer brannte. Vermutlich hat die Stereoanlage den Brand verursacht. Der laute Knall, den die Anwohner gehört hatten, kam vermutlich von einer explodierenden Spraydose. Vorsorglich wurde die Drehleiter in Stellung gebracht, kam aber nicht zum Einsatz. Die Feuerwehr schätzt den Sachschaden auf rund 5000 Euro.

Feuerwehr rückt auch zu Unfall auf der A8 aus

Kurze Zeit zuvor waren Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und und der Freiwilligen Feuerwehr Gersthofen gegen 15.10 Uhr zu einem Unfall an der Autobahn A8 geeilt. Dort war auf der Höhe der Anschlussstelle Augsburg Ost, Fahrtrichtung München, ein Auto in die seitliche Begrenzung geprallt. Zwei Insassen waren eingesperrt und konnten sich leicht verletzt noch vor Eintreffen der Feuerwehr befreien.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Es kam daraufhin zu einer kurzzeitigen Beeinträchtigung auf zwei Fahrspuren in Richtung München. Bereits am Samstag morgen gegen 9.20 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr zu einem Wohnungsbrand in die Josef-Priller-Straße im Univiertel gerufen. Dieser entpuppte sich vor Ort als ein Balkonbrand. Vermutlich hatte sich durch Rauchwarenreste ein Rollladen und Teile des Balkons entzündet. Mit schwerem Atemschutz konnten die eingesetzten Kräfte den Brand löschen. Personen waren dabei nicht in Gefahr. Die Wohnung wurde mit einem Hochleistungslüfter entraucht.

Entwarnung konnte die Feuerwehr am Samstag gegen 10.45 Uhr im Seniorenheim in der Luther-King-Straße geben. Angebranntes Essen hatte dort die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren