Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Spanien

Donauwörther Zeitung

Barbara Wild

Redaktionsleiterin

Barbara Wild ist seit Februar 2012 Redaktionsleiterin der Donauwörther Zeitung. Sie berichtet über das lokale Geschehen, wobei ihre Schwerpunkte auf der Kommunalpolitik und der lokalen Wirtschaft liegen.

Zuvor war die studierte Diplom-Germanistin Redakteurin bei der Neuburger Rundschau. Ihr Volontariat absolvierte sie an der Günther-Holland-Journalistenschule der Augsburger Allgemeinen.

Treten Sie mit Barbara Wild in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Barbara Wild

Lokales (Neuburg)

Eine Blume und ein Licht für verlorenes Leben

Neuburg "Verlorene Hoffnung", nennt Pater Winfried die Fehlgeburt einer Frau. Immer wieder erlebt der Seelsorger die Trauer der Betroffenen, sieht die Tränen, spürt die Verzweiflung. Wer sein Kind verliert, trauert. Auch, wenn dieses Kind nie das Licht der Welt erblickt hat - im wahrsten Sinne des Wortes. Das Fötengrab am Friedhof an der Franziskanerstraße soll weiterhin ein Ort der Trauer bleiben. Zwischen Künstler, Stadt und Trauernden wurde jetzt ein Kompromiss gefunden, wie die gemeinschaftliche Grabstätte gestaltet werden soll.

Lokales (Neuburg)

Verkehrsüberwachung kommt im nächsten Jahr

Neuburg Verabredeten Rallyes am Hallenbadparkplatz und Rasern in den Wohngebieten schiebt die Stadt nun tatsächlich einen Riegel vor. Deshalb wird es im kommenden Jahr in Neuburg wieder eine Verkehrsüberwachung geben. Das hat der Stadtrat gestern Abend beschlossen.

Lokales (Neuburg)

"Es kommt etwas ins Kippen"

Neuburg Geht es nach Lothar Klingenberg soll die Gemeinschaftsunterkunft (GU) für Asylbewerber in Neuburg aufgelöst werden. Der Vertreter der FDP und der Grünen im Kreistag will den Menschen, die aus einer Notlage heraus nach Deutschland flüchten, die wohnlichen Zustände nicht mehr zumuten. Seine Resolution soll in der nächsten Ausschusssitzung besprochen werden.

Lokales (Neuburg)

Verkehrsüberwachung kommt im nächsten Jahr

Neuburg Verabredeten Rallyes am Hallenbadparkplatz und Rasern in den Wohngebieten schiebt die Stadt nun tatsächlich einen Riegel vor. Deshalb wird es im kommenden Jahr in Neuburg wieder eine Verkehrsüberwachung geben. Das hat der Stadtrat gestern Abend beschlossen.

Lokales (Neuburg)

Flügel frei für den Weltrekord

Neuburg Noch zwei Tage, dann könnte Neuburg im Guiness-Buch der Rekorde stehen. Wenn sich am Freitag mindestens 250 Engerl am Hochederplatz samt Flügel, Heiligenschein und weißem Gewand zur größten Engerlversammlung aller Zeiten einfinden, wird es wohl recht eng werden.

Lokales (Neuburg)

Regeneration in oranger Grotte

Neuburg Es gab schon Gäste, die haben erst einmal mit der Zunge am Stein geleckt - ob es auch wirklich salzig schmeckt. Denn was erwartet der Besucher von einer Salzgrotte? Zumindest wohl irgendetwas, was einen an das weiße Pulver im Küchenschrank erinnert.

Lokales (Neuburg)

Hoffmann Mineral von Finanzkrise betroffen

Neuburg Eiskalt erwischt wurde die Firmengruppe Hoffmann von der weltweiten Finanzkrise. Wie die Geschäftsleitung offen kommuniziert kann das geplante Umsatzziel von 90,6 Millionen Euro für 2008 nicht gehalten werden, für 2009 erwartet die Geschäftsleitung Einbußen von 20 Prozent. Die Folge: Personalabbau und Einsparungen bei Investitionen und Werbung.

Lokales (Neuburg)

Das Leben auf dem Inkontinent

Neuburg Björn Pfeffermann ist irgendwie so normal. Auf seiner Bühne wirkt er nicht wie ein aufgezogener Comedian. Anders als auf seinem Programmflyer muss Pfeffermann sich keine rote Farbe ins Gesicht schmieren, weiße Pusteln ankleben und die Zunge herausstrecken, um witzig zu sein. Björn Pfeffermann ist angenehm unaufgeregt an diesem Abend im Gewölbe, kein Klamauk wie die immer gleiche Comedy im Fernsehen.

Lokales (Neuburg)

Regeneration in oranger Grotte

Neuburg Es gab schon Gäste, die haben erst einmal mit der Zunge am Stein geleckt - ob es auch wirklich salzig schmeckt. Denn was erwartet der Besucher von einer Salzgrotte? Zumindest wohl irgendetwas, was einen an das weiße Pulver im Küchenschrank erinnert.

Lokales (Neuburg)

Flügel frei für den Weltrekord

Neuburg Noch zwei Tage, dann könnte Neuburg im Guiness-Buch der Rekorde stehen. Wenn sich am Freitag mindestens 250 Engerl am Hochederplatz samt Flügel, Heiligenschein und weißem Gewand zur größten Engerlversammlung aller Zeiten einfinden, wird es wohl recht eng werden.