Augsburger Allgemeine

Karl Doemens

Korrespondent Washington

Karl Doemens schreibt als USA-Korrespondent für die Augsburger Allgemeine. Er wird 1960 in Aachen geboren und studiert Geschichte und Germanistik in Bonn. Nach dem Volontariat ist er ab 1989 als Redakteur bei der Frankfurter Rundschau angestellt. Mit dem Umzug der Bundesregierung kommt er 1999 nach Berlin und wird dort leitender Korrespondent für Wirtschaftspolitik, später Leiter des Berliner Büros. 2010 wird er Chefkorrespondent der DuMont Redaktionsgemeinschaft.

Treten Sie mit Karl Doemens in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Karl Doemens

dpa_5F9DB4004919AB41.jpg
USA

Der amerikanische Traum endet im Rio Grande

Der Tod eines Vaters und seiner kleinen Tochter zeigt den Amerikanern, wie groß das Elend der Flüchtlinge an der Grenze ist.

Politik

Trump droht und kokettiert

Widersprüchliches im Konflikt mit Iran

US-Präsident Donald Trump hat dem Iran vorgeworfen, einen «großen Fehler» gemacht zu haben. Foto: Evan Vucci/AP
2 Bilder
Konflikt

US-Präsident Trump stoppte Angriff auf Iran im letzten Moment

Im Weißen Haus tobt ein Richtungskampf, wie man gegen den Iran vorgehen soll. Stolpert Präsident Trump in einen blutigen Konflikt, den eigentlich niemand will? 

P_1HK5LW.jpg
US-Präsidentschaftswahl

Wird Joe Biden der große Herausforderer von Donald Trump?

Joe Biden gilt als chancenreichster Präsidentschaftskandidat der US-Demokraten. Er will Trump aus dem Amt jagen. Doch manchen Parteifreunden ist das zu wenig.

dpa_5F9DA0002D10FEE2.jpg
US-Politik

Trump geht während Iran-Krise auf Tauchstation

Sonst gibt sich Donald Trump sehr mitteilsam. Warum schweigt der US-Präsident ausgerechnet zum Iran-Konflikt?

US-Sicherheitsberater John Bolton im Weißen Haus. Foto: Evan Vucci/AP
Porträt

John Bolton - Donald Trumps Kriegs-Flüsterer

John Bolton hat ein klares Ziel: Er will das Regime im Iran mit militärischen Mitteln bezwingen. Selbst der polternde Präsident muss seinen Berater bisweilen mäßigen.

Copy%20of%20dpa_5F9D7C0054ECAC48.tif
USA

Warum die Amerikaner Merkel so feiern

„Lügen nicht Wahrheiten nennen und Wahrheiten nicht Lügen.“ An der Elite-Universität Harvard wird die Kanzlerin als Gegenspielerin des US-Präsidenten bejubelt – sogar für politische Entscheidungen, die sie gar nicht getroffen hat

Merkel Ehrengast der Universität Harvard in Cambridge
Video
USA

Gefeiert wie ein Popstar: Merkel rechnet in Harvard mit Trump ab

Bei ihrem Auftritt in Harvard wird Angela Merkel wie ein Popstar gefeiert. Sie erwähnte Trump kein einziges Mal - und rechnet doch mit ihm ab.

Copy%20of%20P_1H157M.tif
USA

Mueller macht müde Trump-Gegner munter

Nach dem Auftritt des Sonderermittlers Amtsenthebungsverfahren gefordert. Doch die Spitze der Demokraten warnt

Robert Mueller, Sonderermittler in der Russlandaffäre, spricht im US-Justizministerium. Foto: Carolyn Kaster/AP
USA

Muellers Statement zu Russland-Bericht ermutigt Trump-Gegner

Nach dem Auftritt des Sonderermittlers Robert Mueller steigt der Druck für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump. Doch die Demokraten-Spitze bremst.