Newsticker

Seehofer will einheitliche EU-Einreisebedingungen für Paare in Corona-Zeit

Augsburger Allgemeine Stadt

Klaus Utzni

Lokales

Klaus Utzni war jahrelang Polizei- und Gerichtsreporter in der Lokalredaktion Augsburg. Nun arbeitet er als freier Mitarbeiter. Seine Schwerpunkte liegen bis heute in den Bereichen Polizei und Gericht.

Treten Sie mit Klaus Utzni in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Klaus Utzni

Lokales (Augsburg Land)

"Schweinchen" ließ die Sau raus

Er trug in Zusmarshausen die Maske eines rosaroten Schweinchens. Und er benahm sich offenbar auch so.

Mord verjährt nie: Fahnder sind dem Mörder von Heiderose B. auf den Fersen.
Verbrechen vor der Aufklärung

Drohbrief an DJ Ötzi hilft bei Mörderjagd

Die Fahnder sind einem zweifachen Mörder dicht auf den Fersen. Wird er gefasst, ist auch der Mord an der 29-jährigen Prostituierten Heiderose B. geklärt, über den unsere Zeitung im Rahmen einer Serie über Verbrechen berichtet hat. Von Klaus Utzni

Prozess

Mit dem Geld der Firma Schulden bezahlt

Er liebte teure Autos, lebte auf großem Fuß und tappte von einer Schuldenfalle in die nächste. Weil ihm die Gläubiger die Pistole auf die Brust setzten, "lieh" sich der Verkaufsleiter eines großen Autohauses im nördlichen Landkreis Augsburg von seinem Arbeitgeber 122.000 Euro - angeblich, um Fahrzeuge der Marke Audi in bar anzukaufen. Am Dienstag wurde der 40-Jährige wegen schweren Betrugs zu einer Haftstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt.

Drogensüchtiger bereitet Heroinspritze vor.
Prozess

"Erste Hilfe" im Augsburger Drogen-Milieu endet tödlich

In einer Wohnung in Augsburg konsumierte ein 29-jähriger Süchtiger eine Portion Heroin und versank in tiefe Bewusstlosigkeit. Ein Mitbewohner (43) und ein Besucher (26) versuchten, den Bewusstlosen zu reanimieren - mit medizinisch sinnlosen und abenteuerlichen Methoden. Von Klaus Utzni

Bayern

Ein Dirnenmord und ein Geständnis 35 Jahre danach

Ihr Zuhause sind die Wartehallen der Bahnhöfe. Ihre Habseligkeiten undKleider verstaut sie in Schließfächern. Sie zecht nächtelang ineinschlägigen Kneipen und übernachtet manchmal bei ihren Freiern.

Vom Saulus zum Paulus

An Heiligabend das Messer gezogen

Die Vorwürfe der Anklage sind gravierend: verbotener Waffenbesitz, Bedrohung, vorsätzliche Körperverletzung, Diebstahl mit Waffen, Sachbeschädigung, Beleidigung. Da könnte man sich einen Gewalttäter par excellence vorstellen, einen muskelbepackten "Brutalo" mit Bomberjacke und Springerstiefeln. Doch den Sitzungssaal betritt das genaue Gegenteil.

Lokales (Augsburg)

Fürs Happy End flog Kater "Buddy" um die halbe Welt

Es begann auf Hawaii - 22000 Kilometer von zu Hause entfernt. Und es war Liebe auf den ersten Blick für die beiden Augsburgerinnen Diana Tate und Monika Wohlmuth. Ihr neuer gemeinsamer Lebensgefährte heißt "Buddy" und ist ein grau-grün-getigerter Makaka-Kater.

Klaus Utzni
Prozess in Augsburg

Das Drogenkind vom Königsplatz heißt Julia und ist erst 13

Christiane F. aus Berlin wurde das "Mädchen vom Bahnhof Zoo" genannt u Und ihre Lebensgeschichte schockierte im Jahre 1978 ganz Deutschland. Sie war 13 und schon heroinsüchtig. Auch in Augsburg könnte es ein solches Drogenkind geben. Es soll "Julia" heißen, und ihre Mutter schrieb an die Polizei. Von Klaus Utzni

Lokales (Schwabmünchen)

Richter watscht das Landratsamt ab

Schallende Ohrfeige der Justiz für das Landratsamt Augsburg: In einem Prozess gegen den Wirt einer Diskothek im westlichen Landkreis, der über zehn Jahre lang permanent gegen das Jugendschutzgesetz verstoßen hat, zeigte sich Amtsrichter Raimund Wieser "erschüttert" über die offenkundig lasche Haltung des Jugendamtes.

Lokales (Dillingen)

Bei Ehestreit das Haus angezündet

Das schmucke Einfamilienhaus im Donautal war sein Ein und Alles. "Mein Lebenswerk, mit Schweiß gebaut", wie er heute traurig, aber mit stolzem Unterton sagt. Doch das eigene Heim brachte dem 45-Jährigen kein Glück. Er trank, in der Ehe kriselte es gewaltig.