Newsticker

Corona: 90 Prozent der Deutschen lehnen Demos gegen Corona-Maßnahmen ab

Augsburger Allgemeine

Markus Bär

Bayern und Welt

Markus Bär.
Bild: Ulrich Wagner

Markus Bär, Jahrgang 1968, Studium der Politikwissenschaft, Zeitungsvolontariat 1996 bis 1998, Mitglied der Redaktion "Bayern und Welt" der Augsburger Allgemeine – unter anderem mit den Schwerpunkten Medizin und Wissenschaft.

Treten Sie mit Markus Bär in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Markus Bär

Ab heute Pflicht: Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt einen Abstrich im Corona-Testzentrum am Flughafen Hannover-Langenhagen von einem Reiserückkehrer. 
Analyse

Darum fällt uns das Einhalten der Corona-Regeln immer schwerer

Der Leichtsinn ist einer der größten Gefahrenherde in der Pandemie. Warum es uns zunehmend schwer fällt, die Regeln einzuhalten.

Ein Computertomograph, mit dem unter anderem die Spuren einer Covid-19-Erkrankung in der Lunge untersucht werden können.
Coronavirus

Mediziner befürchten schwere Spätschäden durch Corona

Studien zeigen, dass Patienten auch nach Abklingen einer Corona-Infektion mit Folgen rechnen müssen. Warum in Großbritannien so viele junge Menschen sterben.

Adiós amigos: Juan Carlos ist abgetaucht.
Spaniens Königshaus

Das geheime Doppelleben von König Juan Carlos

Von dem geflüchteten Monarchen fehlt jede Spur. Spanische Medien überschlagen sich mit Spekulationen. Wer ist die Frau, die alles ins Rollen brachte?

Im vergangenen Herbst wurde von Demonstranten eine Umbenennung des Hotels in der Augsburger Maximilianstraße gefordert. Jetzt steht fest: Das „Drei Mohren“ heißt künftig „Maximilian’s Hotel“.
Rassismus

Fall "Drei Mohren": Wo in Bayern über umstrittene Namen diskutiert wird

Nach jahrelangen Debatten bekommt das Augsburger Hotel einen neuen Namen. Aber auch andernorts wird teils heftig gestritten - vor allem über Gemeindewappen.

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben als erste arabische Nation erfolgreich eine Raumsonde in Richtung Mars geschickt.
Kommentar

Der Weg zum Mars wird zum Jahrmarkt nationaler Eitelkeiten

Im Juli brachen eine arabische, eine chinesische und eine amerikanische Mission getrennt zum Roten Planeten auf. An welcher Stelle die Welt schon einen Schritt weiter war.

Franzi Mehl (rechts) arbeitet in Kaufbeuren mit Menschen, die schwerbehindert sind. Sie absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) – und ist begeistert.
"Engel auf Erden"

Warum melden sich kaum noch Jugendliche für Freiwilligendienste?

Es mangelt in Deutschland an Freiwilligen, die sich in sozialen Bereichen engagieren. Ohne jemanden wie die 16-jährige Franzi Mehl wäre vieles nicht mehr möglich.

Ein Corona-Patient auf einer Intensivstation.
Analyse

Corona-Krise: Wo Bayern im bundesweiten Vergleich liegt

Bayern zählt mehr Corona-Infizierte als jedes andere Bundesland. Trotzdem spricht Ministerpräsident Söder von einer Erfolgsgeschichte im Kampf gegen das Virus. Eine Analyse.

Ist der Name „Drei Mohren“ eines großen Traditionshotels mitten in Augsburg rassistisch? Viele meinen: ja. Viele andere meinen: nein.
2 Bilder
Rassismus

Diese Rassismus-Debatten um NS-Ideologie beschäftigen die Region

Nicht nur in den USA oder Belgien stehen Persönlichkeiten und Denkmäler im kritischen Blick. In unserer Region geht es auch um rassistische NS-Ideologie.

Deutschland galt einst als die Apotheke der Welt. Immer noch produzieren viele Unternehmen hierzulande. Dennoch sind sie stark von Fabriken in Asien abhängig.
Kommentar

Europa muss seine Medikamente endlich wieder selbst produzieren

Bei Impfstoffen oder Antibiotika dürfen wir uns nicht länger auf Indien oder China verlassen. Es geht um mehr als Geld, es geht um die Gesundheit der Bürger.

Seit März testet Moderna seinen Impfstoff am Menschen.
Covid-19-Pandemie

Suche nach Corona-Impfstoff: Ergebnisse aus den USA machen Hoffnung

Steht ein Mittel der US-Biotech-Firma Moderna kurz vor dem Durchbruch? Probanden sollen in klinischen Tests Antikörper gegen das Coronavirus entwickelt haben.